Projekte » Winterfütterung der Friedhofstiere

eingestellt am 01.10.2021 von Torsten Görg (Stadtteilfonds), zuletzt geändert am 07.10.2021
Die diesjährige Winterfütterung der Wildtiere auf dem Trinitatisfriedhof erfolgt durch Kindergruppen von umliegenden Kitas (Foto: Torsten Görg)

Ziel des Projekts ist es, auch diesen Winter wieder für die auf dem Trinitatisfriedhof lebenden Wildtiere zu sorgen. Dazu sollen die 2020 geförderten Futterstationen für Vögel und Eichhörnchen regelmäßig insbesondere durch Kindergruppen der umliegenden Kitas beschickt werden. Da einige Futterplätze bereits eigenständig von Friedhofsbesucher*innen befüllt werden, soll ein entsprechender Lageplan erstellt werden, der die Bedarfe zeigt. Art und Menge des Futters werden in Abstimmung mit NAJU/NABU festgelegt, wobei auch die besonderen Bedürfnisse des Friedhofs Berücksichtigung finden. Kindgerechte Fachlektüre soll den Bildungsaspekt des Projekts stärken.

  • Projekttyp: Stadtteilfondsprojekt
  • Antragstellende*r: Susi Jaeschke
  • Partner*innen: Friedhofsverwaltung Trinitatisfriedhof, Naturschutzjugend (NAJU), Kita-Gruppen aus dem Stadtteil
  • Gesamtkosten: 999,90 EUR
  • Förderung Stadtteilfonds: 999,90 EUR (Stadtbezirksmittel)
  • Mittel aus anderen Quellen: 0,00 EUR
  • Zusätzliche unentliche Leistungen der Antragstellenden: 163,20 EUR
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 19/2021 in seiner 13. Sitzung am 30.9.2021
  • Umsetzungszeitraum: 1.10.2021 – 30.12.2021
  • Nachhaltigkeitsaspekte:
    ökologisch: Erhalt und Förderung der Biodiversität
    sozial: Förderung Natur- und Umweltbildung für Kinder im Kita-Alter
    ökonomisch: Kooperation mit fachlich erfahrender Einrichtung; Förderung von lokaler Wirtschaftskreisläufe