Projekte » Vogelschutz in der Johannstadt

eingestellt am 19.10.2020 von Torsten Görg (Stadtteilfonds), zuletzt geändert am 21.10.2020
Insbesondere solche freistehenden Fahrgastunterstände sollen für Vögel sichtbarer gemacht werden, damit diese nicht dagegenfliegen. (Foto: Torsten Görg)

Das Projekt besteht aus den 3 Teilprojekten Nistkasten für den Waldkautz und Futtersäulen für Vögel auf dem Trinitatisfriedhof (1), Nistkästen für den Hinterhof Blumen-, Burkhardt-, Neubert-, Hertelstraße (2) und Schutz vor Vogelschlag an DVB-Wartehäuschen (3). Mit ihnen wird das Ziel verfolgt, die Vogelvielfalt im Stadtteil zu erhalten und bestenfalls zu erhöhen. Dazu ist in Zusammenarbeit mit einem Ornithologen die Auswahl geeigneter Nistplätze sowie das Einrichten von Nisthilfen und Fütterungsplätzen geplant. Zudem soll durch das Anbringen spezieller Vogelschlagschutzfolien an ausgewählten Fahrgastunterständen das Vogelsterben reduziert werden.

  • Projekttyp: Stadtteilfondsprojekt
  • Antragstellende: Robert Arndt
  • Partner*innen: Friedhofsverwaltung Trinitatisfriedhof, Naturschutzbund (NABU), Naturschutzjugend (NAJU), DVB und Wall GmbH, Landeshauptstadt Dresden
  • Gesamtkosten: 2.891,07 EUR
  • Förderung Stadtteilfonds: 2.891,07 EUR (Stadtbezirksmittel)
  • Mittel aus anderen Quellen: 0,00 EUR
  • Zusätzliche unentliche Leistungen der Antragstellenden: 958,75 EUR
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 29/2020 in seiner 9. Sitzung am 15.10.2020
  • Umsetzungszeitraum: 16.10.2020 – 20.12.2020
  • Nachhaltigkeitsaspekte:
    ökologisch: Erhöhung der Biodiversität
    sozial: Förderung der Natur- und Umweltbildung
    ökonomisch: Kooperation mit fachlich erfahrender Einrichtung; kein zusätzlicher Instandhaltungsaufwand; Langlebigkeit