Projekte » Workshop Solidarische Landwirtschaft

eingestellt am 11.11.2022 von Torsten Görg (Stadtteilfonds), zuletzt geändert am 06.12.2022

Ziel des Projekts ist es, ein nachhaltiges Konsumverhalten der Menschen im Stadtteil zu fördern. Dazu soll in einem Workshop am 19.11.2022, 14-18 Uhr, in der Jugendkirche die Idee hinter dem Konzept „Solidarische Landwirtschaft“ (Solawi) vorgestellt werden. In einem praxisorientierten Mitmach-Format werden die Unterschiede zum Gemüsekauf im Supermarkt am Beispiel der Solawi „Schellehof” für die Teilnehmenden erlebbar gemacht: Die Gemeinschaftliche Verantwortung für alles, was sich hinter dem Anbau von gesunden Lebensmitteln verbirgt. Geplant ist ein Mitbring-Buffet. Der Workshop wird durch Aushänge und Handzettel sowie über das Internet bekanntgemacht.

  • Antragsteller*in: Lebenswurzel e.V.
  • Partner*innen: Stadtteilredaktion johannstadt.de; Solidarische Landwirtschaft „Schellehof“
  • Geplante Gesamtkosten: 748,00 EUR
  • Beschlossene Förderung Stadtteilfonds: 748,00 EUR
  • Geplante Mittel aus anderen Quellen: 0,00 EUR
  • Geplante zusätzliche unentgeltliche Leistungen: 407,26 EUR
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 31/2022 in der Sitzung am 10.11.2022
  • Umsetzungszeitraum: 11.11.2022 – 19.11.2022
  • Nachhaltigkeitsaspekte:
    ökologisch: Förderung des Natur- und Umweltschutzes; Druck der Werbemittel auf Recyclingpapier
    sozial: Förderung von nachhaltigem Konsumverhalten unabhängig von der Wirtschaftskraft; Förderung von Begegnung und Austausch
    ökonomisch: Bekanntmachung nachhaltiger Wirtschaftsmodelle; Kooperation mit lokalen Akteuren; hoher Anteil ehrenamtlichen Engagements