Projekte » Sommerfest zum 33. Eulengeburtstag

eingestellt am 19.06.2020 von Torsten Görg (Stadtteilfonds), zuletzt geändert am 14.01.2021
Foto: Jan Meier (Ausschnitt)

Anlässlich des 33-jährigen Bestehens vom Jugendhaus Eule sollte am 24.7.20 ein Sommerfest zum Kennenlernen, Vernetzen und Austauschen organisiert werden. Geplant hatten die Fachkräfte am Nachmittag zum Tag der offenen Tür mit Bastel-, Sport- und anderen Mitmachangeboten einzuladen, gefolgt von drei Bandauftritten am Abend. Zur Zielgruppe gehörten insbesondere Jugendliche, Anwohner*innen und sonstige Johannstädter*innen, aber auch ehem. Praktikant*innen und Mitarbeitende der Einrichtung. Erreicht werden sollten die Gäste durch Internetwerbung, Direktansprache sowie Poster und Flyer.

Leider musste das Fest auf Grund der Hygieneauflagen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie abgesagt werden, so dass die beschlossene Förderung nicht in Anspruch genommen wurde.

  • Projekttyp: Stadtteilfondsprojekt
  • Antragsteller: Deutscher Kinderschutzbund OV Dresden e.V. | Jugendhaus Eule
  • Partner*innen: weitere Akteure der Kinder- und Jugendarbeit sowie Kulturschaffende des Stadtteils
  • Gesamtkosten: 1.110,00 EUR (nicht angefallen)
  • Förderung Stadtteilfonds: 740,00 EUR (nicht in Anspruch genommen)
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 12/2020 in seiner 7. Sitzung am 18.6.2020
  • Umsetzungszeitraum: 1.7.2020 – 10.8.2020 (Veranstaltungstag sollte der 24.7.2020 sein – abgesagt)
  • Nachhaltigkeitsaspekte:
    ökologisch: Verzicht auf Einweggeschirr sowie Plastikartikel; umweltbewusster, klimaneutraler und regionaler Druck der Werbemittel
    sozial: Förderung des Austauschs unterschiedlicher Generationen; Förderung der Vernetzung im Stadtteil
    ökonomisch: Nutzung bestehender Ressourcen im Stadtteil; Bezug von Lebensmitteln über lokale Anbieter aus dem Stadtteil sowie von der Dresdner Tafel