Unter neuer Schirmherrschaft: Das Bundschuhstraßenfest kommt

eingestellt am 17.09.2020 von Philine Schlick (Stadtteilredaktion), Headerbild: Das Bundschuhstraßenfest findet 2020 als Ersatz für das Bönischplatzfest am 26.9. statt. Foto: Philine Schlick

Für den studierten Sport- und Eventmanager Lutz Hoffmann war die Planung des ehrenamtlich auf die Beine gestellten Bundschuhstraßenfestes eine ganz neue Herausforderung. Corona schränkte das Abendprogramm ein. „Vielleicht nächstes Jahr“, deutet Hoffmann seine Motivation zur Planung des Festes 2021 an.

Das Bundschuhstraßenfest rückt näher. Lutz Hoffmann, der dieses Jahr Katja Hilbert vom Stadtteilverein bei der Organisation ablöst, hat noch immer alle Hände voll zu tun.

Lutz Hoffmann ist Stadtteilbeirat und wird das Bönischplatzfest organisieren. Foto: Philine Schlick
Lutz Hoffmann ist Stadtteilbeirat und wird das Bönischplatzfest organisieren. Foto: Philine Schlick

Fest nur von 14 bis 22 Uhr

„Es war alles recht kurzfristig und wegen Corona gibt es viel zu bedenken“, sagt er. Die Laune ist im trotzdem nicht vergangen. Im Gegenteil. Er kann sich gut vorstellen, das Fest auch 2021 zu organisieren – wenn es gewünscht wird, räumte er ein.

Geplant war das Fest mit sehr viel Tanz in den Abendstunden bis 22 Uhr. Ein Latin-Tanzkurs schwebte Hoffmann vor. Dieser muss noch wegen Corona-Bedenken entfallen. „Vielleicht nächstes Jahr“, sagt Hoffmann. Das Hygienekonzept für das Fest wurde genehmigt. Es gilt, Abstand zu halten und selbstverantwortlich einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Skaprifischer statt Banda Internationale

Für den geplanten Auftritt der Dresdner Band „Banda Internationale“ am Nachmittag musste ein Ersatz gefunden werden. Die Musiker haben einen Termin im Tonstudio. Es sind die „Skaprifischer“, die nun ab 15 Uhr aufspielen werden. Um vorher schon ein bisschen locker zu werden, startet das Fest um 14 Uhr mit einer Yogastunde.

Impression vom Bönischplatzfest 2019. Foto: Marcus Lieder
Impression vom Bönischplatzfest 2019. Foto: Marcus Lieder

Zahlreiche Akteur*innen des Viertels bieten Spiele und Infoveranstaltungen an. So stellt das Jugendhaus Eule einen Kickertisch, „Willkommen in Johannstadt“ einen Spieletisch und die Volkshochschule Dresden ein Glücksrad mit Quizfragen. Rätsel gibt auch die Verbrauchergemeinschaft Elisenstraße auf: Hier können Körner und Gemüsesorten geraten werden.

Verträumter geht es am Stand des Johannstädter Kulturtreffs zu. Hier können Groß und Klein Traumfänger basteln. Praktikabel wird es mit dem „Radskeller“, einer mobilen Fahrradwerkstatt. Ramponierte Drahtesel werden hier fachkundig unter die Lupe genommen und instand gesetzt.

Produktiv und kreativ wird auch der Stadtteilverein Johannstadt vertreten sein. Die Vorsitzende Andrea Schubert kündigt an: „Die Projekte des Stadtteilvereins stellen sich vor und laden zum Mitmachen ein. Nachhaltige Johannstadt 2025, Stadtteilmagazin johannstadt.de, LeihLaden Dresden, Schullebensraum, BaumFotowettbewerb und BaumSpaziergänge, Stadtteilfonds Johannstadt, Johannstädter Advent, Bönischplatzfest, …  In der IdeenSchmiede greifen wir gern Ihre Ideen für die Johannstadt auf und überlegen gemeinsam, wie diese umgesetzt werden können.“

Waffeln, Kuchen, Spiele und Rätsel

„Wir sind Paten“ stellt eine große Leinwand, an der sich Festilianer*innen künstlerisch betätigen können. Mit Bleistiften und Acrylfarben soll aus der weißen Fläche ein buntes Abbild des Festes werden.

NaJo2025 Bönischplatzfest 2019 Foto: E.Heinke
NaJo2025 Bönischplatzfest 2019 Foto: E.Heinke

Für das leibliche Wohl sorgen das Café Halva, das „Café für alle“ auf Rädern und der Hort der 102. Grundschule. Es gibt Kuchen und selbst gebackene Waffeln.

Eine ganz neue Liga

Lutz Hoffmann studierte Sport- und Eventmanagement. „Mittlerweile arbeite ich aber in der Softwareindustrie“, erzählt er. Nebenbei organisiert er Events größeren Ausmaßes. Zum Beispiel ist er bei Fußballspielen von Dynamo Dresden oder bei einem Volleyball-Zweitligisten tätig. „Meistens geht es darum, Videoleinwände zu bespielen“, so Hoffmann. Er organisierte auch bei Konzerten der Band „Die Prinzen“ oder bei Roland Kaiser am Elbufer mit.

„30 Ehrenamtliche unter einen Hut zu bekommen ist etwas anderes“, sagt Hoffmann. Aber es habe ihm viel Freude gemacht – und er habe viel dazu gelernt.

NaJo2025 Bönischplatzfest 2019 Foto: E.Heinke
NaJo2025 Bönischplatzfest 2019 Foto: E.Heinke

Genehmigung der Straßensperrung soll Freitag erfolgen

Die Kurzfristigkeit der Planungen und die Erschwernisse durch Corona haben ihn auf Trab gehalten. Noch immer steht das OK der Stadt für die Sperrung der Straße aus. Diese soll am Freitag erfolgen. „Ich bin eigentlich ein Freund der langfristigen Planung, mit Deadlines und rechtzeitiger Ankündigung“, sagt Lutz Hoffmann.

Ab Freitag ist er im Viertel unterwegs, um für das Bundschuhstraßenfest zu plakatieren. Station wird er dabei auch beim Parking Day auf der Hertelstraße machen.

Nächstes Jahr soll das Bundschuhstraßenfest als Bönischplatzfest wieder an seinem – nunmehr renovierten – Stammplatz stattfinden. Lutz Hoffmann: „Ich kann mir gut vorstellen, nächstes Jahr neben dem Bönischplatz auch das Areal um das Ärztehaus zu bespielen.“

Bundschuhstraßenfest 2020