Projekte » Workshop Klima- und Nachhaltigkeitskommunikation

eingestellt am 07.02.2020 von Torsten Görg (Stadtteilfonds), zuletzt geändert am 03.04.2020

Ziel ist es, durch bürgerschaftliches Engagement einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Um die Johannstädter*innen zu aktivieren, soll die öffentliche Diskussion angeregt werden. Ein 6-stündiger Workshop vermittelt dazu Grundlagen der Kommunikation und Methodenkenntnisse am Beispiel „Klimawandel“. Die Teilnehmenden lernen Argumentationen auf sachlicher Ebene zu führen. Weiterführend können sie am Klimacoaching im Rahmen des „Projekts Nachhaltige Johannstadt 2025“ teilnehmen. Unter dem Motto „Wir stellen uns der Diskussion: Klimawandel und seine erzählten Mythen“ soll der Workshop online sowie mit Aushängen beworben werden. Durch den Stadtteilfonds gefördert werden die Kosten für Werbung, Honorare der Referierenden, Verpflegung und Raummiete. Personalkosten werden als Eigenbeiträge eingebracht.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Workshop unter www.johannstadt.de/event/wir-stellen-uns-der-diskussion-klimawandel-und-seine-erzaehlten-mythen/. Auf Grund der Corona-Krise wird der Workshop vorerst verschoben. Anmeldungen sind dennoch möglich.

  • Projekttyp: Stadtteilfondsprojekt
  • Antragsteller: Stadtteilverein Johannstadt e.V. | Projekt Nachhaltige Johannstadt 2025
  • Partner*innen: Evangelische Hochschule Dresden (EHS) – Durchführungsort
  • Gesamtkosten: 997,45 EUR
  • Förderung Stadtteilfonds: 830,00 EUR
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 08/2020 in seiner 6. Sitzung am 06.02.2020
  • Umsetzungszeitraum: 15.03.2020 – 15.04.2019 (voraussichtlich Verlängerung auf Grund der Corona-Kise)
  • Nachhaltigkeitsaspekte:
    ökologisch: umweltfreundlicher Druck der benötigten Materialien
    sozial: Steigerung der Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmenden und Förderung einer Diskussionskultur
    ökonomisch: Mobilisierung lokaler Ressourcen durch die Förderung bürgerschaftlichen Engagements