Projekte » Kulturmittlerprojekt Wohnhof Pfotenhauerstraße – Phase 2: Initiierung und Begleitung von Arbeitsgruppen

eingestellt am 22.06.2020 von Torsten Görg (QM Johannstadt), zuletzt geändert am 26.06.2020
Quelle: Willkommen in Johannstadt.eV

Im Wohnhof Pfotenhauer-/Elisen-/Hopfgartenstraße leben ca. 2.200 Menschen. Wie eine in der ersten Phase des Projekts durchgeführte und über das Budget für stadtteilbezogene Vorhaben durch den Stadtbezirksbeirat Altstadt geförderte Bedarfsanalyse zeigte, führt das Nebeneinander unterschiedlicher Kulturen, Lebensgewohnheiten und Lebensrealitäten zu multiplen Konflikten u.a. im Hinblick auf Ordnung, Sauberkeit, Ruhezeiten und Sicherheit. Ziel der zweiten Phase des Projekts ist es nun, Bewohner*innen kultur- und sprachübergreifend miteinander in Kontakt zu bringen und in die Lage zu versetzen, eigene konkret umsetzbare Projekte zur Verbesserung des Zusammenlebens zu planen. In einer von Vonovia finanzierten Projektwerkstatt sollen Arbeitsgruppen gebildet und anschließend bei der Entwicklung eigener Mini-Projekte begleitet werden. Honorare der AG-Begleitung und der Projektkoordination werden durch den Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt gefördert.

  • Antragsteller: Willkommen in Johannstadt e.V.
  • Partner*innen: Vonovia SE, Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt
  • Gesamtkosten: 8.573,70 EUR
  • Förderung Verfügungsfonds: 3.600,00 EUR
  • Beschluss Stadtteilbeirat: Nr. 11/2020 in seiner 7. Sitzung am 18.6.2020
  • Fördergebietsziele: (1) Soziale und kulturelle Teilhabe, (3) Attraktives und barrierefreies Wohnumfeld, (7) Unterstützung von Hilfsbedürftigen, (8) Beteiligung und Mitgestaltung
  • Umsetzungszeitraum: 22.6.2020 – 18.12.2020
  • Anzahl Teilnehmende: 60 direkt / 2.187 indirekt