Projekte » Holzbauworkshop mit Jugendlichen

eingestellt am 16.07.2020 von Torsten Görg (Stadtteilfonds), zuletzt geändert am 27.01.2021
Foto: Juliane Assmann

Auf dem öffentlich zugänglichen Gelände des Gemeindehauses Fiedlerstraße 2 wurde gemeinsam mit dem Kindergarten der Kirchgemeinde ein Gemeinschaftsgarten eingerichtet, der als nachmittäglicher Treffpunkt dient und im Rahmen des Projekts noch attraktiver gestaltet werden sollte. In einem Holzbauworkshop in der Zeit vom 24.8. bis 28.8.2020 mit zehn Jugendlichen wurden dazu Sitzgelegenheiten, ein Sonnenschutz und ein Zaun errichtet. Daneben wurden den Teilnehmenden gestalterische und handwerkliche Fähigkeiten sowie die Grundlagen von Nachhaltigkeit und Postwachstum  vermittelt. Die entstandenen Möbel stehen nun in dem öffentlich zugänglichen Garten den Bewohner*innen und Gästen des Stadtteils zur Verfügung.

  • Projekttyp: Stadtteilfondsprojekt
  • Antragstellende: Ev.-luth. Kirchgemeinde Johannes-Kreuz-Lukas
  • Gesamtkosten: 2.406,68 EUR
  • Förderung Stadtteilfonds: 1.900,00 EUR
  • Mittel aus anderen Quellen: 506,68 EUR
  • Zusätzliche unentliche Leistungen der Antragstellenden: 760,40 EUR
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 22/2020 in seiner 8. Sitzung am 15.7.2020
  • Umsetzungszeitraum: 16.7.2020 – 28.8.2020 (Vorzeitiger Maßnahmebeginn 5.6.2020)
  • Nachhaltigkeitsaspekte:
    ökologisch: Förderung klimafreundlichen Alltagshandelns; Einsatz von Restholz aus heimischem Sägewerk
    sozial: Förderung von Begegnungen und Austausch; Förderung von Selbstwirksamkeitserfahrungen; Anregung von Diskussionen über Nachhaltigkeit
    ökonomisch: Förderung der Subsistenzwirtschaft (Gemeinschaftsgarten); Förderung einer Postwachstumsökonomie; Bezug von Werkzeugen über lokale Anbieter