Newsletter » Newsletter Nr. 5/2019

eingestellt am 29.11.2019 von Matthias Kunert (QM Johannstadt), zuletzt geändert am 23.04.2020

Dresden, den 29.11.2019

Liebe Bewohner*innen, Akteure und Freunde der Nördlichen Johannstadt,

hiermit erhalten Sie unseren 5. und letzten Newsletter des Jahres zu aktuellen Themen im und um das Fördergebiet Soziale Stadt „Nördliche Johannstadt“.

Inhalte:

  1. Stadtteilbeirat beschließt Förderung von 12 Projekten
  2. Online-Stadtteilredaktion johannstadt.de startet und sucht Autor*innen
  3. Johanstädter Menschen im Portrait
  4. Willkommen in Johannstadt e.V. startet Bewohnerumfrage im Wohnhof Pfotenhauerstraße
  5. Johannstädter Advent 2019
  6. Projektaufruf 2020
  7. Vielfältige Materialien für die gemeinwohlorientierte Arbeit im Stadtteil ausleihbar
  8. Hochbeete für Ihre Nachbarschaft? Pflanzen Sie mit oder werden Sie Pate!
  9. Bis zu 100% Zuschuss für barrierefreie Umbauten im Programm „Lieblingsplätze für alle“
  10. Hochhausmelodien locken zahlreiche Menschen in die Florian-Geyer-Straße 15
  11. Eltern und Kinder packen mit an im Schulgelände der 102. Grundschule „Johanna“
  12. Stadtteilverein für den Sächsischen Bürgerpreis 2019 nominiert
  13. Erstes Flohmarktfest im Hof der TENZA schmiede
  14. Winterschließzeit des Quartiersmanagements
  15. Ausgewählte Termine

***

  1. Stadtteilbeirat beschließt Förderung von 12 Projekten

Am 8.10.2019 kam der Stadtteilbeirat zur fünften und letzten Sitzung des Jahres im BioInnovationsZentrum zusammen. Beschlossen wurde die Förderung von vier Projekten aus dem Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt, darunter die „Arbeitsgruppe Plattenlager“, die sich für die Offenhaltung und Zwischennutzung des ehemaligen Plattenlagers einsetzt, sowie das Projekt „Eltern unter Druck“, das über eine Druckwerkstatt Eltern für die Beteiligung am Hort- und Schulalltag der 102. Grundschule gewinnen will. Weiterhin beschloss der Beirat die Förderung von 8 Projekten aus dem Stadtteilfonds Johannstadt, darunter die Anschaffung einer „Generationenrikscha“ durch die Johanneskirchgemeinde, das Onlinestadtteilmagazin „Johannstadt.de“ und den Johannstädter Advent 2019, die Einrichtung eines „Bienengartens“ an den Internationalen Gärten sowie das „Flohmarktfest Innenhof Pfotenhauerstraße / Hertelstraße“. Weitere Informationen zur Sitzung und Links zu allen beschlossenen Projekten finden Sie unter www.johannstadt.de/2019/10/fuenfte-sitzung-stadtteilbeirat.

***

  1. Online-Stadtteilredaktion startet und sucht Autor*innen

„Johannstadt.de“ heißt das neue Online-Stadtteilmagazin, das mit Porträts, Kolumnen, Nachrichten und Berichten über das vielfältige Leben im Viertel informiert. Realisiert wird das vom Stadtteilverein Johannstadt e.V. getragene Projekt durch die Johannstädterin Philine Schlick. Technisch läuft das Magazin zunächst auf der Stadtteilinternetplattform des Quartiermanagements, bis diese voraussichtlich im April 2020 in die Trägerschaft des Stadtteilvereins übergeht. Im Rahmen einer aus dem Stadtteilfonds geförderten Testphase bis Ende 2019 werden wöchentlich zwei bis drei Beiträge in unterschiedlichen Themenbereichen veröffentlicht. Erste Beiträge erschienen über die gefallenen Linden entlang der Pfeifferhannsstraße, den Trinitatisfriedhof und das Hofflohmarktfest an der Pfotenhauerstraße. Die Redaktion freut sich über Ihre Themenvorschläge und weitere Autor*innen. Informationen und Kontaktdaten finden Sie unter www.johannstadt.de/2019/11/johannstadt-de-geht-an-den-start.

***

  1. Johannstädter Menschen im Porträt

Die Johannstadt ist so vielfältig wie kaum ein anderer Stadtteil Dresdens. Mit zwei neuen Porträtserien möchte die Redaktion von johannstadt.de in den kommenden Wochen die neu gestaltete Rubrik „Menschen“ auf www.johannstadt.de beleben und Ihnen die Vielfalt des Stadtteils näher bringen: Die Serie „Memento“ thematisiert die Schicksale von Johannstädter Senior*innen. Die Serie „Frei & schaffend“ stellt Ihnen Menschen vor, die in der Johannstadt freischaffend tätig sind. Die ersten Beiträge sind bereits online und stellen ein Johannstädter Urgestein und den „BierButler“ vor. Für beide Serien freut sich die Redaktion über weitere Interviewpartner*innen. Weitere Informationen und Kontakte zur Redaktion finden Sie auf: www.johannstadt.de/2019/11/johannstaedter-menschen-im-portraet

***

  1. Willkommen in Johannstadt e.V. startet Bewohnerumfrage im Wohnhof Pfotenhauerstraße

Im Wohnhof Pfotenhauerstraße / Elisenstraße / Hopfgartenstraße wohnen alteingesessene Senior*innen Tür an Tür mit Neuzugezogenen aus aller Welt. Das Nebeneinander der unterschiedlichen Kulturen, Lebensgewohnheiten und Lebensrealitäten ist nicht immer konfliktfrei. Um Probleme hinsichtlich des Zusammenlebens im Wohnhof und Lösungsvorschläge zusammenzutragen, führt ein Team von „Willkommen in Johannstadt e.V.“ im Zeitraum Mitte November bis Mitte Dezember 2019 eine Bewohnerumfrage durch. Die Befragung wird vom Stadtbezirksbeirat Altstadt gefördert und von der Vonovia sowie vom Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt unterstützt. Die Auswertung der Umfrage erfolgt in anonymisierter Form. Langfristiges Ziel des Projektes ist es, eine Gruppe von Bewohnern aus verschiedenen Nationalitäten aufzubauen, die bei Konflikten im Wohnhof vermitteln, Ideen der Bewohner sammeln und bei deren Umsetzung unterstützen kann. Wer sich beteiligen möchte, wird gebeten, sich per E-Mail an zusammenleben@willkommen-in-johannstadt.de zu wenden.

***

  1. Johannstädter Advent 2019

Auch in diesem Jahr bietet der Johannstädter Advent wieder vielfältige Angebote für Jung und Alt. Das Spektrum reicht von der Plätzchenbäckerei am 1. Advent über eine Lesung zum Nikolaus, eine Erkundung des winterlichen Sternenhimmels, ein gemeinsames Kochen zur Chanukka- und Adventszeit bis hin zum Kino für Kurze im Bauwagen und einer Pop up Session für zeitgenössischen Tanz. Darüber hinaus hält der diesjährige Adventskalender auch wieder traditionelle Veranstaltungen wie das Fest des Friedens, den Johannstädter Lichterglanz und das Krippenspiel mit Gospelchor in der Trinitatiskirche bereit. Alle Veranstaltungen sind kostenlos, die Veranstalter freuen sich jedoch über eine Spende. Den Adventskalender finden Sie in zahlreichen Geschäften und Einrichtungen, erstmals im Großformat am Foyer der 101. Oberschule „Johannes Gutenberg“ sowie ab sofort wieder unter: www.johannstadt.de/advent.

***

  1. Verfügungsfonds und Stadtteilfonds suchen auch 2020 wieder neue Projektideen

Das Jahr ist noch längst nicht zu Ende, da wirft schon das nächste wieder seine Schatten voraus. Auch 2020 wird der Verfügungsfonds wieder mit 20.000 EUR gefüllt sein, um hoffentlich vielen neuen Projektideen von Bürger*innen und Einrichtungen im Soziale-Stadt-Gebiet Nördliche Johannstadt zur Umsetzung zu verhelfen. Auch wer außerhalb des Fördergebiets wohnt, kann wieder aktiv werden: Dank der großzügigen Unterstützung der WGJ stehen bereits 12.000 EUR für den Stadtteilfonds Johannstadt zur Verfügung. Wie bereits für das laufende Jahr, hat der Stadtteilverein Johannstadt e.V. zudem auch für 2020 einen Förderantrag beim Stadtbezirk Altstadt gestellt, sodass der Stadtteilfonds hoffentlich auch wieder durch öffentliche Mittel ergänzt wird. Über die Verwendung der Fondsmittel entscheidet der Stadtteilbeirat. Anträge, die bereits auf der erste Beiratssitzung am 6.2.2020 beschlossen werden sollen, müssen bis 16.1.2020 beim Quartiersmanagement (Verfügungsfonds) oder beim Stadtteilverein (Stadtteilfonds) eingegangen sein. Informationen zur Antragstellung finden Sie unter www.johannstadt.de/geld-fuer-mein-projekt.

***

  1. Vielfältige Materialien für die gemeinwohlorientierte Arbeit im Stadtteil ausleihbar

Von Biertischgarnituren und Faltpavillons über Grills und Feuerschalen bis hin zu einem großen Fundus an Outdoor-Spielmaterialien reicht der Fundus an Gegenständen, die Einrichtungen im Stadtteil verleihen. In der Regel werden diese Gegenstände für gemeinwohlorientierte Aktivitäten kostenlos oder gegen Spende ausgeliehen.  Um Ihnen die Übersicht über die verfügbaren Gegenstände und die Ausleihe zu erleichtern, finden Sie eine Liste der verfügbaren Gegenstände und der jeweiligen Einrichtungen, Vereine und Projektträger ab sofort auf www.johannstadt.de/angebote/ausleihbare-materialien.

***

  1. Hochbeete für Ihre Nachbarschaft? Pflanzen Sie mit oder werden Sie Pate!

Das Projekt Nachhaltige Johannstadt 2025 hat über die Förderung des Stadtteilfonds neun Hochbeete für die Johannstadt erhalten. Vier Hochbeete sind am 26.11.2019 bereits beim Vereinshaus Aktives Leben aufgestellt worden. Haben Sie Lust, an der Bepflanzung mitzuwirken? Weitere fünf Hochbeete stehen Ihnen für die Gestaltung Ihrer eigenen Hinterhöfe zur Verfügung. Dafür sucht das Projekt „Nachhaltige Johannstadt“ noch Patinnen und Paten, die ein Hochbeet wohnraumnah aufstellen und bepflanzen möchten. Interessent*innen werden gebeten, sich mit einem Foto Ihres potentiellen Standortes für das neue Hochbeet unter najo2025@johannstadt.de zu melden. Weitere Informationen zum Projekt: www.johannstadt.de/projekte/hochbeete-fuer-die-johannstadt

***

  1. Bis zu 100% Zuschuss für barrierefreie Umbauten im Programm „Lieblingsplätze für alle“

Das Förderprogramm „Barrierefreies Bauen – Lieblingsplätze für alle“ des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz ermöglicht es kulturellen Einrichtungen, Vereinen, Bildungs-, Gesundheits- und Jugendeinrichtungen sowie Gast- und Sportstätten, sich speziell auf Menschen mit Behinderungen einzustellen und ihnen den Zugang zu ermöglichen. Aus dem Programm stehen der Landeshauptstadt Dresden 2020 Fördermittel in Höhe von 376 500 Euro zur Verfügung – über 80 000 Euro mehr als 2019. Damit können Bauvorhaben, die vorhandene Barrieren abbauen, pauschal mit bis zu 25 000 Euro bezuschusst werden. Interessenten können ihren Förderantrag bis 31. Dezember 2019 bei der Landeshauptstadt Dresden einreichen. Weitere Informationen: www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/11/pm_087.php

***

Rückblick:

  1. Hochhausmelodien locken zahlreiche Menschen in die Florian-Geyer-Straße 15

Wie klingt ein Bruckner-Quintett oder Neo loop Jazz live gespielt in einer Neubauwohnung? Wie fühlt es sich an, mit Sandra Mo, einer Grande Dame des Schlagers der DDR, auf dem Sofa zu musizieren? Wie verändert eine Treppenhauskomposition die Atmosphäre im Hochhaus und wie groß kann das Publikum in einem Fahrstuhl-Konzert sein? Bei den Hochhausmelodien am 10.11.2019 in der Florian-Geyer-Straße 15 fanden unterschiedliche musikalische Vorlieben der Bewohner*innen in der gemeinsamen Liebe zur Musik zueinander. Neben drei Wohnzimmerkonzerten mit Sandra Mo, Olicía und dem Elbhangquartett kamen Kompositionen von Manos Tsangaris im Fahrstuhl und von Sol-i So Jaei Hyuk Ra und Elias Jurgschat im Treppenhaus zur Uraufführung. Die vom Kunsthaus Dresden, dem Europäischen Zentrum der Künste Hellerau und weiteren Partnern durchgeführte und über den Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt geförderte Veranstaltung war schnell ausgebucht. Einen Bericht gibt es hier: www.dnn.de/Dresden/Lokales/Hochhausmelodien-in-der-Florian-Geyer-Strasse-15-uraufgefuehrt

***

  1. Eltern und Kinder packen mit an im Schulgelände der 102. Grundschule „Johanna“

Mehr als 55 Erwachsene und Kinder der 102. Grundschule Johanna haben am ersten Samstag im November fleißig gegraben, geschippt, geflochten, gepflanzt und gesät. An nur einem Vormittag sind Schulgarten, Hortspielbereich und die kahle Zaunecke der 102. Grundschule Johanna an der Pfotenhauer Straße grüner, naturnäher und bunter gestaltet worden. So sorgt zum Beispiel eine neue Hecke aus heimischen Sträuchern für Abstand zwischen Spielfläche und Werkräumen und wird ab dem Frühling auch mit insektenfreundlichen bunten Blüten überraschen. Fleißige Schneiderlein haben sich über den Stahlzaun der „Kahlen Hortspielecke“ am Betonplatz Ecke Pfotenhauerstraße und Pfeifferhansstraße hergemacht und einen Sichtschutz eingeflochten. Weitere Informationen zum Projekt lesen Sie auf www.johannstadt.de/2019/11/eltern-und-kinder-packen-mit-an

***

  1. Stadtteilverein Johannstadt e.V. für den Sächsischen Bürgerpreis 2019 nominiert

Am 14. November 2019 wurde in der Unterkirche der Frauenkirche zum neunten Mal der Sächsische Bürgerpreis verliehen. Als eine von insgesamt 16 sächsischen Initiativen wurde in diesem Jahr auch der Stadtteilverein Johannstadt e.V. für den Preis in der Rubrik „Miteinander stärken – Land gestalten (Demokratie)“ nominiert. Gemeinsam mit der Stiftung Frauenkirche Dresden und der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank würdigte der Freistaat Sachsen Vereine, Initiativen, Institutionen oder Einzelpersonen, die mit herausragendem Einsatz die Demokratie mit Leben erfüllen. In der Nominierung des Stadtteilvereins Johannstadt e.V. heißt es, „Ziel des Vereins ist es, die heterogene Johannstadt für alle Bewohnergruppen lebenswert(er) zu machen. […] Nach nur zwei Jahren ist der Stadtteilverein kaum noch wegzudenken. […] Der Verein fördert beispielhaft bürgerschaftliches Engagement und demokratische Mitgestaltung.“ Weitere Informationen finden Sie unter www.johannstadt.de/2019/11/stadtteilverein-fuer-saechsischen-buergerpreis-nominiert.

***

  1. Erstes Flohmarktfest im Hof der TENZA schmiede

Auf den sonst mit den Fahrzeugen der Anwohnenden und Gewerbetreibenden belegten Hinterhof Ecke Pfotenhauerstraße/Hertelstraße fand am Sonntag, dem 24.11.2019, bei sonnigem Herbstwetter das erste Flohmarktfest statt. Mit Mitteln aus dem Stadtteilfonds gefördert und vom Verein BewusstSinn e.V. unterstützt, hatte der Organisator Tobias Kronauer eine Infrastruktur aus Tischen, Bänken, und Pavillons bereitgestellt und ein kleines Rahmenprogramm inszeniert. Die im Hof ansässige TENZA schmiede öffnete ihre Küche und Toiletten und der Märchenerzähler Frank-Ole Haake zog mit seiner Zauberflöte das Publikum in seinen Bann. Die Hobby-Bäcker*innen von den Kornkreisen Dresden sorgten mit einer mobilen Flammkuchenbäckerei nicht nur für leckeres, wärmendes Wohl, sondern in Kooperation mit dem Dresdner Tafel e.V. auch für eine nachhaltige Versorgung. Mit über 60 Teilnehmenden und Gästen war das Fest gut besucht und die Initiator*innen stellten ab dem Frühjahr 2020 eine regelmäßige Wiederholung in Aussicht. Einen Bericht finden Sie unter www.johannstadt.de/2019/11/gelungenes-wagnis.

***

  1. Schließzeit des Quartiersmanagements über Weihnachten und den Jahreswechsel

Vom 23.12.2019 bis 5.1.2020 hat das Quartiersmanagement geschlossen. Die letzte Bürgersprechstunde des alten Jahres findet am Donnerstag, 19.12., 9-12 Uhr statt. Im neuen Jahr sind wir ab dem 6.1.2020 wieder wie gewohnt montags, 15-18 Uhr, und donnerstags, 9-12 Uhr, für Ihre Anliegen im Fördergebiet „Soziale Stadt“ erreichbar. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und erholsame Feiertage.

***

  1. Ausgewählte Termine

Alle Veranstaltungen des 4. Johannstädter Advents wie gewohnt auf www.johannstadt.de/advent.

Eine Auswahl weiterer Veranstaltungen:

29.11.19, 19.00 Uhr: Weihnachtskonzert mit der Bigband „Big Joe & Friends“
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
www.johannstadt.de/event/weihnachtskonzert-mit-der-bigband-big-joe-friends/

30.11.2019, 15.30 Uhr: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Weihnachtskonzert mit den Bogenschützen, Stadtpfeifern und Blechbläsern des HSKD
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
www.johannstadt.de/event/drei-haselnuesse-fuer-aschenbroedel-weihnachtskonzert/

3.12.2019, 18.00 Uhr: Computertraining – Jobsuche
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt e.V.
www.johannstadt.de/event/ms-office-kurs-5/

3.12.2019, 19.00 Uhr: Reisevortrag Paradiese im Himalaya
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
www.johannstadt.de/event/reisevortrag-paradiese-im-himalya/

3.12.2019, 20.00 Uhr: Stammtisch Leihladen Dresden
Veranstalter: Leihladen Dresden
www.johannstadt.de/event/stammtisch-leihladen-dresden/

4.12.2019, 9.30 Uhr: Verkehrsteilnehmerschulung
Veranstalter: Seniorenzentrum Amadeus
www.johannstadt.de/event/verkehrsteilnehmerschulung-5/

5.12.2019, 19 Uhr: Deutsch-Sprachkurs – offen für alle.
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt e.V.
www.johannstadt.de/event/deutsch-sprachkurs-offen-fuer-alle-4/

7.12.2019, 15 Uhr: Impro Tanztheater für Familien – Schnipp Schnapp Sternschnupp
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
www.johannstadt.de/event/impro-tanztheater-fuer-familien-schnipp-schnapp-sternschnupp/

10.12.2019, 15 Uhr: Weihnachtlicher TanzTee – Ein Tanzvergnügen für Senioren und Tanzliebhaber
Veranstalter: Seniorenzentrum Amadeus
www.johannstadt.de/event/weihnachtlicher-tanztee/

12.12.2019, 16 Uhr: Öffentliche Führung Wohnkultur. Von den Anfängen der Johannstadt bis heute.
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
www.johannstadt.de/event/oeffentliche-fuehrung-wohnkultur/

13.12.2019: 17.00 Uhr: Plattenchor – Gemeinsames Singen
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
www.johannstadt.de/event/plattenchor-gemeinsames-singen/

13.12.2019, 19.30 Uhr: Und alljährlich grüßt die Weihnachtgans mit Hoppes Hoftheater
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
www.johannstadt.de/event/und-alljaehrlich-gruesst-die-weihnachtsgans /

Diese und zahlreiche weitere Veranstaltungen in der Johannstadt finden Sie auf www.johannstadt.de/events.

 

Eine schöne Adventszeit wünschen

Matthias Kunert und Torsten Görg