Newsletter » Newsletter Nr. 4/2018

eingestellt am 19.09.2018 von Torsten Görg (QM Johannstadt), zuletzt geändert am 23.04.2020

Dresden, den 19.9.2018

Liebe Bewohner*innen, Akteure und Freunde der Nördlichen Johannstadt,

mit dem 4. Newsletter des Jahres 2018 möchten wir Sie wieder über aktuelle Themen in der Nördlichen Johannstadt informieren:

Quartiersbeirat beschließt weitere Verfügungsfondsprojekte

Am 6.9.2018 traf der Quartiersbeirat Nördliche Johannstadt in der 101. Oberschule zu seiner 12. Sitzung zusammen. Dabei wurde der Umsetzungsstand der geförderten Projekte aus dem Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt vorgestellt. Aufgrund der erfolgten Unterstützung für das Bönischplatzfest durch WGJ, Vonovia, ZBI und Ostsächsische Sparkasse war die Förderung von drei weiteren nichtinvestiven Projekten möglich. Beschlossen wurde die Förderung der Projekte „Fest des Friedens 2018“ sowie „KultUrsprung – Das brauche ich (nicht) mehr“ und eine Projekterweiterung für das Projekt „Eisenhans und Ali Baba“ in Höhe von insgesamt 4.017,50 EUR. Beraten wurde zudem über die Einrichtung des Stadtteilbeirats, das Projekt Data4City sowie aktuelle Themen der Stadtteilentwicklung. Weitere Informationen und die Sitzungsunterlagen finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/2018/09/quartiersbeirat-12/.

***

Neue Parkregeln in der Johannstadt

Als Reaktion auf zahlreiche Hinweise von Bewohner*innen, Gewerbetreibenden und im Gebiet Beschäftigten hat das Straßen- und Tiefbauamt die Parkregelung der Bewohnerparkgebiete 15 und 16 in Johannstadt Nord in einem nächsten Schritt angepasst. Das zur Anwendung kommende Mischprinzip des kostenpflichtigen Parkens in Verbindung mit dem Bewohnerparken gewährleistet, dass ungenutzte Stellplätze sowohl von Anwohner*innen als auch von Nicht-Anwohner*innen unter der Woche tagsüber gemeinsam genutzt werden können. Im Bewohnerparkgebiet 15 folgt die Stadt zudem zahlreichen Bürgeranfragen und ändert die zeitliche Begrenzung des Bewohnerparkens. Die neue zeitliche Begrenzung verbessert die Parksituation der Anwohnerschaft vor allem an den Trödelmarkt-Wochenenden. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/2018/08/anpassung-parkregeln-johannstadt/.

***

Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ des Stadtteilvereins bewilligt

Unmittelbar nach seiner Gründung im August 2017 hatte sich der Stadtteilverein Johannstadt e.V. gemeinsam mit den Dresdner Verkehrsbetrieben, der Verbraucherzentrale Sachsen und dem NAHhaft e.V. sowie mit Unterstützung der Landeshauptstadt am Förderaufruf „Klimaschutz im Alltag“ des Bundesumweltministeriums beteiligt. Nun wurde das Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ bewilligt und kann zum 1.10.2018 starten. Ziel des vierjährigen Verbundprojektes ist es, in einem intensiven Beteiligungsprozess eine innovative Strategie zu erarbeiten und umzusetzen, um die Dresdner Johannstadt bis 2025 zu einem besonders klimafreundlichen und nachhaltigen Stadtraum zu entwickeln. Ein besonderer Fokus soll dabei auf die Förderung eines klimafreundlichen Alltagshandelns von Senior*innen, wirtschaftlich schwachen Bewohner*innen und Menschen mit Migrationshintergrund gelegt werden. Im Mittelpunkt stehen die Handlungsfelder (1) Nachhaltiges Wohnen, (2) Nachhaltige Mobilität, (3) sonstiger Konsum und Ernährung, die zusammen für 90% der Treibhausgasemissionen des privaten Konsums verantwortlich sind. Weitere Informationen unter https://www.qm-johannstadt.de/2018/09/projekt-nachhaltige-johannstadt-2025-bewilligt/

***

Stadtteilverein sucht 2 Projektmitarbeiter*innen und Büro in der Johannstadt

Für das Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ sucht der Stadtteilverein Johannstadt e.V. ab 1.10.2018 zwei Projektmitarbeiter*innen u.a. für Projektkoordination, Veranstaltungs­management sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungsschluss für die Personalstellen ist Donnerstag, der 20.9.2018 Die detaillierte Stellenausschreibung, die gern an Interessierte weitergeleitet werden kann, finden Sie hier. Gesucht wird ebenfalls ein ca. 60 m² großer Büroraum in der Johannstadt als gemeinsames Büro der Projektpartner. Hinweise hierzu können gern per E-Mail an den Vorstand des Stadtteilvereins gerichtet werden.

***

Stadtteilverein Johannstadt sucht ehrenamtliche Unterstützung!

Für seine vielfältigen Vereinsprojekte sucht der Stadtteilverein Johannstadt Mitstreiter*innen. Die aktuellen Projekte des Vereins sind u.a.: Kaffee-für-Alle-Mobil, Umweltgerechte Wiederherstellung und Neugestaltung der Grünflächen Hopfgartenstraße, Aufbau des Stadtteilbeirats, Büchertauschregal für den Bönischplatz, Adventskalender Johannstadt. Außerdem gibt es eine aktive Arbeitsgemeinschaft Klima, Umwelt & Naturschutz und demnächst vielleicht noch eine Arbeitsgemeinschaft zum Verkehr in der Johannstadt. Unterstützen kann man den Stadtteilverein aber auch über eine Mitgliedschaft. Wer mehr über die Arbeit des Vereins erfahren möchte, kann sich gern an den Vorstand des Vereins wenden. https://www.qm-johannstadt.de/stadtteilverein.

***

Historischer Rundgang zur Geschichte der Johannstadt – Aufruf zur Mitwirkung

Mit dem Projekt „Johannstadt auf Tafeln“ soll die bewegte Geschichte der Nördlichen Johannstadt auf einer Reihe von Informationstafeln erlebbar gemacht werden. Die zweiseitigen, stelenförmigen Tafeln sollen auf einer Seite über die Entwicklung vor 1945 und auf der anderen Seite über die Entwicklung nach 1945 informieren. Die erste Tafel entstand 2017 im Johanngarten. Bis 2020 sind insgesamt 12 Stelen geplant, die durch einen Rundweg miteinander verbunden werden und im Internet auch mehrsprachig verfügbar gemacht werden sollen. Zur Umsetzung des Projektes wurde 2017 eine Arbeitsgruppe aus geschichtlich ­interessierten Bewohner*innen ins Leben gerufen, die zu den einzelnen Standorten Fakten, Bilder und Erinnerungen zusammenträgt. Das nächste Treffen findet am 11.10.2018 um 16 Uhr in der JohannStadthalle statt und widmet sich den geplanten Tafeln auf der Arnoldstraße und dem Thomas-Müntzer-Platz. Weitere Mitwirkende sind herzlich willkommen. Informationen finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/projekte/johannstadt-auf-tafeln/.

***

Johannstädter Advent 2018 – Angebotsaufruf und Fördermittel

Auch wenn uns gerade noch die Sommersonne mit ihren letzten Strahlen verwöhnt, möchten wir schon jetzt daran erinnern, dass auch in diesem Jahr wieder Veranstaltungsangebote in der Vorweihnachtszeit im Johannstädter Advent gebündelt werden. Um die Türchen zu füllen, sucht der Stadtteilverein 24 kostenfreie und für alle Interessierten offene Veranstaltungsangebote. Konkrete Vorschläge mit einer kurzen Beschreibung von Termin, Inhalt und Ort der Veranstaltung werden durch das Quartiersmanagement gesammelt und können bis 15.10.2018 per E-Mail an email hidden; JavaScript is required gesendet werden. Für kleinere Mittelbedarfe können zudem noch Fördermittel aus dem Verfügungsfonds in Höhe von reichlich 500 EUR beantragt werden. Zur Inspiration finden Sie den Kalender des letzten Jahres unter www.qm-johannstadt.de/advent.

***

Ergebnisse der Umfrage zum Wochenmarkt auf dem Bönischplatz

Die geplante Einrichtung eines Wochenmarktes auf dem Bönischplatz stößt bei den Johannstädter*innen auf Interesse. Das bestätigte eine durch das Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt durchgeführte Umfrage. Von Mai bis Ende Juni hatten die Johannstädter*innen Gelegenheit, ihre Wünsche hinsichtlich Warenangebot, Häufigkeit und günstigen Wochentagen für ein solches Marktangebot zu äußern. Insgesamt beteiligten sich 95 Personen, darunter auch 27 Teilnehmende der Bewohnerumfrage des Projektes Data4City. Auf besonderes Interesse würde der Markt stoßen, wenn er samstags, freitags oder mittwochs durchgeführt und ein großes Angebot an frischen und regionalen Lebensmitteln beinhalten würde. Die ausführlichen Ergebnisse der Umfrage finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/2018/09/befragungsergebnisse-wochenmarkt-boenischplatz/.

***

Strategieentwicklung zum Schulstandort Pfotenhauerstraße mit ersten Erfolgen

Am 25.6.2018 hatte die Landeshauptstadt Dresden zu einer Einwohnerversammlung nach § 22 Sächsische Gemeindeordnung in die 101. Oberschule eingeladen, um über die Entwicklung des Schulstandortes Pfotenhauerstraße zu diskutieren. Während der durch Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann geleiteten Einwohnerversammlung wurden die Eckpunkte des Strategiepapiers „Lernquartier Johannstadt 2022“ vorgestellt. Zudem hatten die Bürger*innen Gelegenheit, eigene Vorschläge und Anregungen einzubringen. Die gesammelten Vorschläge werden nun dem Stadtrat mit einer Vorlage zur Kenntnis gegeben. Erste kleine Erfolge der Bemühungen zur Verbesserung der Lernbedingungen an den Schulen sind bereits zu verzeichnen. So wurden die Kapazitäten der Schulsozialarbeit von 2 auf 2,5 Stellen erhöht, bleiben aber immer noch hinter den Bedarfen zurück. Weitere Informationen sowie das Strategie­papier zum Download finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/2018/06/einwohnerversammlung-schulstandort-pfotenhauerstrasse/.

***

Diskussionen um Hochhausbau an der Florian-Geyer-Straße

Auf dem Gelände der ehemaligen Kita in der Florian-Geyer-Straße 13 plant die neue städtische Wohnungsgesellschaft Wohnen in Dresden (WID) ca. 132 Wohnungen zu errichten. Doch das Vorhaben zum Bau eines 16-geschossigen Hochhauses auf dem städtischen Grundstück wird in der Nachbarschaft teilweise kritisch diskutiert. Eine Initiative von Anwohner*innen stellt u.a. die geplanten Gebäudeabstände in Frage und befürchtet durch das Vorhaben eine Gefährdung der Kaltluftzufuhr im Gebiet. In einer Petition fordern die Bürger*innen, weniger Wohneinheiten und kein Hochhaus zu errichten. Der Ausschuss für Petitionen und Bürgerbeteiligung hat die Petition an den Ausschuss für Soziales und Wohnen weiterverwiesen. Diskutiert wurde über das Bauvorhaben auch bei einer Bürgerversammlung „Wem gehört die Johannstadt?“, zu der das Herbert-Wehner-Bildungswerk am 4.9. eingeladen hatte, sowie im Rahmen der SPD-Veranstaltung „Wohnungsbau – Stadtentwicklung in der Johannstadt“ am 11.9. im Johannstädter Kulturtreff.

***

Paradiesnacht in der Evangelischen Hochschule Dresden

„Paradiesisch Musizieren“ ist ein ehrenamtliches Projekt von geflüchteten, eingewanderten und schon länger in Dresden lebenden Menschen. Sie alle verbindet die Vision von Musik als einem heilenden Element in einer zerrissenen Welt. Sie lernen und lehren Instrumente zu spielen und musizieren gemeinsam im Paradiesorchester, im Chor, in Trommelgruppen, in Ensembles und im Kindertreff. Am 4. Oktober 2018 lädt Paradiesisch Musizieren ab 16.30 Uhr in die Evangelische Hochschule Dresden zum Zuhören und Mitmachen ein: ab 17 Uhr gibt es ein Konzert mit Kindern und Jugendlichen, ab 18 Uhr werden Instrumente aus dem Orient und dem Okzident vorgestellt und man kann diese auch selbst probieren. Ab 20 Uhr spielen das „Paradiesorchester“  und andere Musikgruppen mit Menschen aus vielen Kulturen. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/event/paradiesnacht-2018/.

***

Theaterstück ENTER2ESC zur Suchtprävention in Johannstadt zu Gast

Unter dem Namen „ENTER2ESC“ hat das Kollektiv CAPTAIN KITCHEN INC ein Theaterstück entwickelt, das sich mit den physischen und psychischen Folgen des Entzugs der Droge Crystal Meth auseinandersetzt. Dabei begleiten die Zuschauer*innen die Protagonistin Clara durch fünf Phasen der Entwöhnung von Crystal Meth. Der Prozess wird wie ein Computerspiel in fünf Levels dargestellt. Das Stück wird durch den Einsatz unterschiedlicher Medien bereichert und ausgeschmückt. Neben Schauspiel wird Tanz, Musik und Grafikdesign verwendet um eine zeitgemäße, jugendnahe, verständliche Geschichte zu erzählen. Die Vorstellung findet am 2.10.2018 um 10 Uhr und 19 Uhr statt. Veranstaltungsort ist die JohannStadthalle und Tickets sind an der Abendkasse erhältlich. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/event/enter2esc-1/.

***

Künstler*innen können Fördermittel beim „Kulturjahr Sucht“ beantragen

Künstlerinnen und Künstler sind ab sofort erneut dazu eingeladen, Konzepte im Rahmen der Suchtprävention zu entwickeln und haben die Möglichkeit, Projektmittel (Honorar- und Sachkosten) für die Umsetzung ihrer Ideen zu beantragen. Die künstlerischen Produktionen sollen sich mit riskantem Suchtmittelkonsum auseinandersetzen und leicht zugänglich, informierend und auf emotionale Weise für dieses Thema sensibilisieren. Im Zentrum soll Crystal Meth stehen, eine Droge, die extrem schnell abhängig macht und alle gesellschaftlichen Schichten berührt. Wichtigstes Kriterium für die Auswahl von Projekten ist die Umsetzbarkeit im öffentlichen Raum. Bewerbungen sind bis zum 31.10.2018 möglich. Alle Infos zur Teilnahme und die detaillierte Ausschreibung finden Sie unter http://www.dresden.de/kulturjahr-sucht/.

***

Neuer Smartphone- und Computerkurs im Vereinshaus „Aktives Leben“

In der Johannstadt leben viele Seniorinnen und Senioren. Um gerade ältere Menschen an Internetnutzung heranzuführen, bietet das Vereinshaus Aktives Leben einen neuen Kurs zur Bedienung von Computern und Smartphones an. Neben einem Vortrag zum jeweiligen Thema gibt es jedes Mal eine Frage- Antwort-Runde zur Klärung individueller Fragen durch die Referent*innen von „Social Web macht Schule“. Der Kurs findet immer am 1. und 3. Mittwoch im Monat von 9-11 Uhr statt. Die Kosten liegen bei 5 EUR für Vereinsmitglieder und 6 EUR für Nicht-Vereinsmitglieder des JohannStadthalle e.V. Es wird darum gebeten, ein eigenes Endgerät mitzubringen. Den Link zum Kursplan und die Kontaktdaten des Vereinshauses finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/angebote/vereinshaus-aktives-leben/.

***

Letzte Bürgersprechstunde vor Ort dieses Jahres am 24.9.2018

Sie haben Ideen, wo sich im Stadtteil etwas verändern soll? Wir laden Sie ein, darüber zu sprechen – am besten direkt vor Ort. Die letzte Bürgersprechstunde vor Ort findet am Montag, 24.9.2018 statt. Treffpunkt ist um 16 Uhr auf dem Bönischplatz. Von dort erkunden wir gemeinsam den Stadtteil und sammeln Ihre Vorschläge und Anregungen. Selbstverständlich haben Sie außerhalb dieses Termins auch weiterhin die Möglichkeit, mit Ihren Anliegen montags von 15-18 Uhr und donnerstags von 9-12 Uhr in unsere regulären Bürgersprechstunden im Stadtteilbüro im Johannstädter Kulturtreff zu kommen. Weitere Informationen: http://www.qm-johannstadt.de/2018/04/buergersprechstunden-vor-ort-2018/.

***

Neues Patenschafts-Büro ab 11.9. in der Bundschuhstraße

Die Initiative „Wir sind Paten“ zieht um, wird jedoch den Johannstädter*innen erhalten bleiben und ab 7.10.2018 in der Bundschuhstraße 2 zu finden sein. „Wir sind Paten“ ist ein Projekt, mit dem die Soziale Dienste und Jugendhilfe gGmbH das Patenschaftsprogramm „Menschen helfen Menschen“ des Bundesfamilienministeriums unterstützt. Dabei werden (Patenschafts-)Tandems zwischen sozioökonomisch Benachteiligten, insbesondere Geflüchteten vermittelt. Die Initiative organisiert Veranstaltungen, Weiterbildungen und Ausflüge, um den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Im Zuge des Umzuges in die neuen Räumlichkeiten sowie in Folge der immer größeren Nachfrage sucht „Wir sind Paten“ eine/n weitere/n Mitarbeiter/in. Die ausführliche Stellenbeschreibung finden Sie unter https://nextcloud.datenkollektiv.net/s/jLss5cP7cT8SmgQ#pdfviewer/.

***

„Stadtkohlrabi“ organisiert Jugend-Bau-Camp

Das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Projekt „Stadtkohlrabi – Gemeinsam aufwachsen in der Johannstadt“ richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren und junge Erwachsene. Aufsuchende Umweltpädagogen wollen gemeinsam mit Heranwachsenden im Stadtteil Abfall aller Art sammeln und diesen künstlerisch in Szene setzen – nach eigenen Wünschen, aus vorgefundenem Material und mit lokalen Partnern. Daneben werden in Gesprächen mit den jungen Leuten deren Bewusstsein und ihre Neigungen erforscht und anschließend Impulse für einen konstruktiven Umgang mit Ressourcen gesetzt. Dazu finden verschiedene Sammelaktionen, Bau-Foren (mittwochs ab 18 Uhr) sowie ein Jugend-Bau-Camp (15.-19.10.2018 jeweils 13-19 Uhr) rund um den Johanngarten und das Gelände des ehemaligen Plattenwerks statt. Unterstützung findet das Projekt durch Streetwork City der Treberhilfe Dresden e.V., durchgeführt wird es vom UFER-Projekte Dresden e.V. Mehr Informationen dazu finden Sie unter http://brachenbrunch.de/.

***

Neues Tagescafé in der JohannStadthalle eröffnet

In der JohannStadthalle gibt es seit kurzem ein neues Tagescafé. Entstanden ist ein Raum voller Nostalgie und Geborgenheit. Seine Türen öffnet das Café von Montag bis Donnerstag jeweils 9-17 Uhr sowie freitags von 9-13 Uhr und lädt zum Kaffee trinken und Verweilen ein. Jeden Dienstag ist Kuchentag und zwischen 14 und 17 Uhr wird Kaffee und Kuchen serviert. Einen bildhaften Eindruck vom neuen Tagescafé finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/2018/09/neues-tagescafe-in-der-johannstadthalle/.

***

Veranstaltungsrückblick:

Bönischplatzfest 2018

Trotz regnerischen Wetters verwandelten am Samstag, 23.6.2018, rund 500 Menschen den Bönischplatz einen Nachmittag lang in eine Festmeile. Beim vierten Bönischplatzfest präsentierten sich an insgesamt 36 Ständen zahlreiche Akteure des Stadtteils, darunter soziokulturelle Einrichtungen, Gewerbetreibende, Vereine und Nachbarschaftsinitiativen. Auch das Quartiersmanagement war gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt mit einem Infostand vertreten. Daneben sorgte ein buntes Bühnenprogramm für Abwechslung bei Jung und Alt. Neben den vielen Helfer*innen der beteiligten Institutionen unterstützten auch einige Anwohner*innen die Organisation des Festes. Finanzielle Unterstützung erfuhr das beliebte Stadtteilfest durch die WGJ, Vonovia, ZBI und die Ostsächsische Sparkasse sowie durch spendenbereite Besucher*innen. Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/2018/06/zahlreiche-besucherinnen-beim-boenischplatzfest-2018/.

***

Jugendkulturelle Woche JohannStars 2018

Zum nunmehr 8. Mal fand zu Beginn der diesjährigen Sommerferien die jugendkulturelle Woche „JohannStars“ statt. Kinder und Jugendliche aus der Johannstadt sowie aus anderen Dresdner Stadtteilen erweiterten im Jugendzentrum Trinitatiskirche ihre Fähigkeiten beim Breakdance-Workshop, konnten in der mobilen Dunkelkammer im Johannstädter Kulturtreff Fotos ihrer selbstgebastelten Lochkamera entwickeln und in der Videospiel-Lounge im Jugendhaus Club Eule gemeinsam in Minecraft-Projekten ihre virtuelle Traumstadt gestalten. Beim Graffitiworkshop konnten sich die jungen Leute im Umgang mit der Sprühdose ausprobieren, beim Bau einer Bude im Bönischgarten handwerkliches Geschick beweisen und beim Basteln von Holzspielzeug sowie beim Brotbacken im Lehm-Ofen auf dem Abenteuerspielplatz ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Einen kurzen Bericht in Wort und Bild finden Sie unter https://www.qm-johannstadt.de/2018/09/johannstars-2018.

***

Johannstädter Elbefest 2018

Unter dem Motto „Hallo Nachbarn“ fand am 5.8.2018 bereits zum 17. Mal das beliebte Johannstädter Elbefest statt. Erstmals wurde das Fest vom JohannStadthalle e.V. zusammen mit dem Fährgarten Johannstadt organisiert, die gemeinsam mit vielen Einrichtungen und Vereinen des Stadtteils einen Sonntag lang zum gemeinsamen Feiern auf die Elbwiesen einluden. Eröffnet wurde die Veranstaltung wie immer mit dem Ankommen der Elbeschwimmer*innen, welches in diesem Jahr mit 1781 Schwimmer*innen einen neuen Rekord erreichte. Auch der Stadtteilverein Johannstadt e.V. informierte an einem Stand über aktuelle Projekte. Insgesamt kamen zum Elbefest knapp 10.000 Besucher*innen und die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden.

***

Sommerfest im Bönischgarten

Bereits zum zweiten Mal lud am 18.8.2018 der Bönischgarten zum Sommerfest ein. Ca. 70 Besucher*innen aus der Nachbarschaft, darunter zahlreiche Kinder, machten den sommerlichen Nachmittag zu einem bunten Familienfest. Neben leckeren Speisen und Getränken regten eine Kleidertauschbörse sowie ein offener Büchertauschschrank dazu an, miteinander in Kontakt zu kommen. Die Initiative „Kaffee für alle“ servierte leckeren Kaffee und im Märchenzelt lauschte man dem Märchenerzähler Frank-Ole Haake. Während die Bönischgärtner*innen stolz ihre Ernte präsentierten, wurden neue Interessenten gewonnen, die demnächst vielleicht schon selbst mit gärtnern. Mehr Informationen zum Bönischgarten sowie zu den Möglichkeiten zur Mitwirkung finden Sie unter  https://www.qm-johannstadt.de/orte/boenischgarten/.

***

Ausgewählte Termine

20.9.2018, 15 Uhr: Krümeltheater Johannstadt – Interkulturelle Tage Dresden 2018
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V. / BewusstSinn e.V. – Projekt Kornkreise Dresden
https://www.qm-johannstadt.de/event/kruemeltheater-johannstadt-interkulturelle-tage-2018/

20.9.2018, 15.15 Uhr: “Was gibt es alles am Kranichsee?“
Veranstalter: Familienzentrum Pauline
https://www.qm-johannstadt.de/event/was-gibt-es-alles-am-kranichsee/

21.9.2018, 19 Uhr: Kabarett im Kino mit Ellen Schaller und Torsten Pahl
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
https://www.qm-johannstadt.de/event/kabarett-im-kino-mit-ellen-schaller-und-torsten-pahl/

22.9.2018, 15 Uhr: Erntedankfest in den Internationalen Gärten
Veranstalter: Internationalen Gärten Dresden e.V.
https://www.qm-johannstadt.de/event/erntefest-in-den-internationalen-gaerten/

27.9.2018, 14 Uhr: Tanzveranstaltung „Darf ich bitten“
Veranstalter: Seniorenzentrum Amadeus
https://www.qm-johannstadt.de/event/darf-ich-bitten/

2.10.2018, 10 und 19 Uhr: Theateraufführung „ENTER2ESC“ in der JohannStadthalle
Veranstalter: Kultopia gGmbH | Captain Kitchen Inc
http://www.qm-johannstadt.de/event/die-sieben-gefaehrten

4.10.2018, 16.30 Uhr: Paradiesnacht
Veranstalter: Paradiesisch Musizieren | Evangelische Hochschule Dresden (EHS)
https://www.qm-johannstadt.de/event/paradiesnacht-2018/

7.10.2018, 11.00 Uhr: 13. JohannStädter Drachenfest
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
https://www.qm-johannstadt.de/event/13-johannstaedter-drachenfest/

10.10.2018, 13.30 Uhr: Ortswechsel: Wir spazieren
Veranstalter: Seniorenzentrum Amadeus
https://www.qm-johannstadt.de/event/ortswechsel-wir-spazieren-4/

11.10.2018, 16 Uhr: Landart an der Elbe
Veranstalter: Familienzentrum Pauline
https://www.qm-johannstadt.de/event/landart-an-der-elbe/

19.10.2018, 19.30 Uhr: Konzert mit der Lamarotte Jazzband
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
https://www.qm-johannstadt.de/event/konzert-mit-der-lamarotte-jazzband/

20.10.2018, 20 Uhr: Metal-Konzert: Herbstnacht V
Veranstalter: Jugendhaus Club Eule
https://www.qm-johannstadt.de/event/herbstnacht-v/

24.10.2018, 15 Uhr: Gesund leben mit Sauerkraut
Veranstalter: Seniorenzentrum Amadeus
https://www.qm-johannstadt.de/event/gesund-leben-mit-sauerkraut/

***

Diese und zahlreiche weitere Veranstaltungsangebote in der Johannstadt finden Sie unter http://www.qm-johannstadt.de/events.

 

Freundliche Grüße senden

Matthias Kunert und Torsten Görg

***

Sie können diesen und alle vorangegangenen Newsletter hier mit Ihrem Browser nachlesen. Gern können Sie den Newsletter auch an weitere Interessent*innen weiterleiten. Sollten Sie zukünftig keine Informationen des Quartiersmanagements mehr erhalten wollen, genügt Ihre formlose Rückmeldung oder ein Klick auf den Abmeldelink unter https://www.qm-johannstadt.de/newsletter. Wir löschen Ihre Kontaktdaten dann umgehend aus unserem Verteiler.

Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt
Elisenstraße 35 (im Obergeschoss des Johannstädter Kulturtreffs)
01307 Dresden
Tel.: 0351-21961804
email hidden; JavaScript is required
www.qm-johannstadt.de
www.facebook.com/johannstadtnord

Ein Projekt im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden von
KONAWA – Konzepte und Strategien für nachhaltigen Wandel

www.konawa.de

Bürgersprechstunden jeden Montag, 15-18 Uhr, Donnerstag, 9-12 Uhr und nach Vereinbarung