Newsletter » Newsletter Nr. 1/2018

eingestellt am 16.01.2018 von Matthias Kunert (QM Johannstadt), zuletzt geändert am 23.04.2020

Dresden, den 16.01.2018

Liebe Bewohner*innen, Akteure und Freunde der Nördlichen Johannstadt,

verbunden mit den besten Wünschen für ein gutes Jahr 2018 möchten wir Sie mit einem ersten Newsletter des Jahres wieder über aktuelle Themen in der Nördlichen Johannstadt informieren:

***

Informationsveranstaltung Soziale Stadt Nördliche Johannstadt am 27.1.2018

Welche Bauvorhaben sind in der Nördlichen Johannstadt geplant? Wie ist der Umsetzungsstand? Wie können sich interessierte Bürger einbringen? Antworten auf diese Fragen geben Stadtplanungsamt,  Quartiersmanagement und weitere Partner bei einer Informationsveranstaltung am 27.1.2018 von 15 – 18 Uhr in der Aula der 101. Oberschule „Johannes Gutenberg“. Vorgestellt werden u.a. die Ergebnisse der Vorpla­nung zur Umgestaltung des Bönischplatzes. Das Stadtplanungsamt berichtet über den Neubau eines Stadtteilhauses, die Schaffung einer Geh- und Radwegeverbindung an der verlängerten Pfeiffer­hanns­straße und den geplanten Wohnungsneubau im Fördergebiet. Die Vonovia präsentiert die anlaufende Freiflächen­gestaltung im Wohnhof Pfotenhauerstraße / Hopfgartenstraße. Die Dresdner Verkehrsbetriebe stellen die Überlegungen zum Neubau der Straßenbahn Linie 5 vor. Schließlich geben auch das Quartiersmanagement und der im August 2017 gegründete Stadtteilverein Johannstadt e.V. einen Einblick in ihre Arbeit. Nach Kurzvorstellungen der Projekte und Planungen im ersten Veranstaltungsteil besteht an Infoständen die Möglichkeit zum vertieften Gespräch mit Planern und Projektträgern. Die Veranstalter freuen sich über eine Anmeldung bis zum 25.1.2018 an email hidden; JavaScript is required.

***

Projektaufruf Verfügungsfonds: Förderung für Kleinprojekte

Auch im Jahr 2018 stehen für die Nördliche Johannstadt wieder 20.000 EUR zur Verfügung, um Kleinprojekte von Bürger*innen und lokalen Einrichtungen zur Verwirklichung der Fördergebietsziele umzusetzen. Dabei kann es sich sowohl um Projekte handeln, die im Zusammenhang mit Investitionen stehen (etwa die Verschönerung oder Zwischennutzung von Gebäuden und Freiflächen oder die Anschaffung von Gegenständen für bürgerschaftliches Engagement), als auch um nichtinvestive Projekte (etwa die Durchführung von Festen, Kultur-, Freizeit- oder Bildungsangeboten). Anträge können laufend beim Quartiersmanagement eingereicht werden. Über die Förderung entscheidet der Quartiersbeirat. Für eine Beschlussfassung im Rahmen der nächsten Sitzung des Quartiersbeirats am 28.02.2018 bitten wir Antragsteller, ihre Anträge bis zum 5.2.2018 einzureichen.  Zuwendungsbedingungen und Formulare sowie Informationen über bereits geförderte Projekte finden Sie auf: http://www.qm-johannstadt.de/verfuegungsfonds

***

Vonovia startet Freiflächengestaltung im Wohnhof Pfotenhauerstraße

Bis Ende 2018 führt die Vonovia Maßnahmen zur Gestaltung der Freiflächen im Hofbereich Pfotenhauerstraße – Elisenstraße – Hopfgartenstraße durch. Nach Abschluss der obligatorischen Errichtung einer neuen Feuerwehrumfahrt als zweiter Rettungsweg hat mit anteiliger Förderung aus dem Programm „Soziale Stadt“ eine Aufwertung des Innenhofbereichs begonnen. In die Planung wurden auch Anregungen aus Stadtteilspaziergängen und Bürgersprechstunden des Quartiersmanagements aufgenommen, darunter der Bau eines Trimm-Dich-Pfades, die Erneuerung der Spielangebote, die Schaffung von Sitz- und Verweilmöglichkeiten sowie die Verbesserung der Wegeverbindungen. Durch die Maßnahmen wird die Fläche auch für die Öffentlichkeit zugänglich und nutzbar gemacht. Weitere Informationen und einen Plan zur Umgestaltung finden Sie auf http://www.qm-johannstadt.de/projekte/freiflaechengestaltung-wohnhof-pfotenhauerstrasse.

***

Stadtrat beschließt Entwicklungs- und Nutzungskonzept für neues Stadtteilhaus

Am 23.11.2017 hat der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden das Entwicklungs- und Nutzungs­konzept für ein neues Stadtteilhaus beschlossen, das die Kultur- und Freizeitangebote in der Nördlichen Johannstadt langfristig sichern und erweitern soll. Es soll insbesondere das Gebäude des Johannstädter Kulturtreffs auf der Elisenstraße 35 ersetzen, das nicht mehr den Anforderungen entspricht und unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht sanierungsfähig ist. Nach Prüfung von vier Alternativstandorten für einen Neubau wurde der Standort Pfeifferhannsstraße hinter dem Einkaufszentrum als der geeignetste ermittelt. Im Rahmen der Erstellung des Entwicklungs- und Nutzungskonzeptes wurden die Bedarfe der künftigen Mieter erfasst und die mögliche Flächenaufteilung des Standortes auf Gebäude-, Verkehrs- und Freiflächen ermittelt. Mit dem Beschluss kann nun die planerische Vorbereitung des Projektes beginnen. Dabei soll auch die interessierte Bewohnerschaft eingebunden werden. Die Baufertigstellung ist frühestens ab 2021 möglich. Ein großer Teil der durch den Neubau wegfallenden PKW- Stellplätze werden von der Stadt und angrenzenden Grundstückseigentümer im Umfeld ersetzt. Weitere Informationen geben die Unterlagen zum Stadtratsbeschluss auf http://ratsinfo.dresden.de/vo0050.php?__kvonr=14023&voselect=5767.

***

Bewohner*innen planen ihren Bönischplatz

Am 18.11.2017 diskutierten knapp 30 Teilnehmer*innen im Alter zwischen Anfang 20 und über 75 Jahren über die zukünftige Gestaltung und Ausstattung des Bönischplatzes. Grundlage der Diskussion waren auch die Ergebnisse einer im Herbst 2017 durchgeführten Umfrage unter Anwohnern und Nutzern des Platzes, an der sich mehr als 160 Personen beteiligt hatten. Die befragten Personen schätzen den historischen und baumbestandenen Dreiecksplatz. Die alte Häuserzeile mit den kleinen Geschäften und der Eisdiele ist beliebt als Treffpunkt. Gewünscht werden vor allem eine Aufwertung und bessere Ausstattung, mehr Grün und weniger Verkehr. In der Planungswerkstatt wurden die Wünsche konkretisiert: Weniger parkende Autos, um Platz für einen kleinen Wochenmarkt oder regelmäßige Stadtteilfeste zu schaffen, abwechslungsreiche Sitzmöbel, Kunst, Brunnen, Bäume und einrahmende Baumbeete, Zebrastreifen, Fahrradstellplätze und Spielpunkte. Das beauftragte Landschaftsarchitekturbüro Blaurock nahm die Ergebnisse mit und berichtet am 27.1.2018, inwieweit die Vorschläge umgesetzt werden konnten. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.qm-johannstadt.de/2017/12/planungswerkstatt-boenischplatz.

***

Projekt Data4City in der Johannstadt gestartet: Intelligente Daten für die Stadtentwicklung

Data4City ist eine Kooperation der Dresdner IT-Firma Spectos und der Forschungseinrichtung WISSENSARCHITEKTUR der TU Dresden. Im Projekt soll eine Stadtdatenplattform z.B. in Johannstadt und Friedrichstadt entwickelt werden. Diese richtet sich an Bürger*innen, lokale Unternehmen sowie die Stadtverwaltung. Dabei sollen zielgerichtet lokale Daten gesammelt, analysiert und verwertet werden, um neue Wege zu einer intelligenten, bedarfs- und bürgerorientierten Stadtentwicklung zu erforschen. Neben einem zu etablierenden Sensorennetzwerk werden regelmäßige zielgerichtete Befragungen zu Meinung und Gefühlen der Johannstädter*innen zu ihrem Quartier durchgeführt. Für die Befragungen sucht das Projekt engagierte und motivierte Bürger*innen. Interessierte können sich bei der Spectos GmbH unter der Telefonnummer 0351-320250 melden.

***

Koordinator/in für Bönischplatzfest gesucht

Der Johannstädter Kulturtreff sucht für das seit 2015 ausgerichtete Bönischplatzfest zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Honorarkraft für die Vorbereitung, Abwicklung und Nachbereitung.  Zu den Aufgaben zählen die Teilnehmerakquise und die Einbindung und Information der Anwohner, die Organisation, Betreuung und Auswertung der Vorbereitungs- und Auswertungstreffen, die Sponsoren- und Fördermittelakquise, die Veranstaltungsanmeldung, die Organisation und Koordination der technischen Ausstattung und die Auf- und Abbauorganisation. Gesucht werden kontaktfreudige Menschen mit Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation und Fördermittelakquise, Moderationsfähigkeit und Freude an interkulturellen / integrativen Projekten. Eine gute Vernetzung in Johannstadt ist von Vorteil. Interessent*innen schicken bitte eine kurze Bewerbung an Daniela Tonk, email hidden; JavaScript is required. Bei Rückfragen steht Fr. Tonk unter 0351-4472823 zur Verfügung.

***

Bildungsberatung wieder in Johannstadt

Ab sofort bietet der Volkshochschule Dresden e.V. im Johannstädter Kulturtreff montags zwischen 10 und 16 Uhr eine neutrale und kostenfreie Beratung zu allen Themen rund um Bildung, Beruf und Beschäftigung an. Die Bildungsberatung unterstützt Sie bei der beruflichen (Neu-)Orientierung und Weiterbildung, dem beruflichen Wiedereinstieg nach Elternzeit, Arbeitslosigkeit oder Krankheit, der finanziellen Förderung von Weiterbildung, Ausbildung und Studium und berät bei Bewerbungen. In den Gesprächen klären Sie Ihr individuelles Beratungsanliegen und besprechen Ihre momentane Lebenslage. Anhand Ihrer Erfahrungen, Ziele, Ideen und Interessen loten Sie gemeinsam mit der Beraterin Möglichkeiten aus und planen die nächsten Schritte. Termine können über die Bildungshotline unter 0351-4888484 (zeitweise Anrufbeantworter) oder per E-Mail an beratung@bildungsbahnen.de vereinbart werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.bildungsberatung-dresden.de.

***

Alltagsbegleitung für Senior*innen

Sie sind oft allein und würden sich gern mit jemandem unterhalten? Sie sind auf winterlichen Gehwegen unsicher beim Laufen und könnten eine Begleitung an Ihrer Seite gut gebrauchen? Alltagsbegleiter*innen stehen betagten, nicht pflegebedürftigen und in der eigenen Wohnung lebenden Senior*innen zur Seite. Sie schenken Ihnen Zeit und Aufmerksamkeit und unterstützen sie im Alltag. Dafür erhalten sie eine Aufwandsentschädigung von bis zu 80 Euro pro Monat. Die Begleitung ist für Senior*innen mit keinerlei Kosten verbunden und richtet sich im zeitlichen Umfang nach Ihren Wünschen. Die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG bietet diesen Service für Senior*innen der Genossenschaft an. Die Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Mitarbeiterin für genossenschaftliches Leben Frau Claudia Windisch freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme unter 0351-4402-429. Mieter*innen, die nicht bei der WGJ wohnen, können das Seniorentelefon der Landeshauptstadt Dresden unter Tel. 0351-4884800 nutzen.

***

Ausgewählte Termine

18.01.2018, 16.00 Uhr: Ländernachmittage – Afghanisches Team
Veranstalter: Café Halva
http://www.qm-johannstadt.de/event/afghanischer_laendernachmittag_2018

18.01.2018, 19 Uhr: Deutsch-Sprachkurs – offen für alle
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt

Deutsch-Sprachkurs – offen für alle

19.01.2018, 17 Uhr: NachtSport Fußball
Veranstalter: Sportjugend Dresden
http://www.qm-johannstadt.de/event/nachtsport-fussball

19.01.2018, 21 Uhr: NachtSport Badminton
Veranstalter: Sportjugend Dresden
http://www.qm-johannstadt.de/event/nachtsport-badminton

20.01.2018, 14.00 Uhr: Länderbackstube – Gemeinsam indisches Brot backen lernen
Veranstalter: Kornkreise Dresden / BewusstSinn e.V.
http://www.qm-johannstadt.de/event/laenderbackstube-indien

23.01.2018, 18.00 Uhr: Computertraining Jobsuche
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt

Computertraining – Jobsuche

24.01.2018, 15 Uhr: Begegnung mit den Bären auf Kamtschatka
Veranstalter: Seniorenzentrum „Amadeus“
http://www.qm-johannstadt.de/event/begegnung-mit-baeren-auf-kamtschatka

26.01.2018, 19 Uhr: NachtSport Volleyball
Veranstalter: Sportjugend Dresden
http://www.qm-johannstadt.de/event/nachtsport-volleyball

30.01.2018, 16 Uhr: Cinemanya – Filmkoffer für Kinder
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
http://www.qm-johannstadt.de/event/cinemanya-filmkoffer-fuer-kinder-2

12.02.2018, 19.30 Uhr: Debattiercafé – AfD: Stärkste Partei in Sachsen – Ursachen und Wirkung
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
http://www.qm-johannstadt.de/event/debattiercafe-afd-staerkste-partei-in-sachsen-ursachen-und-wirkungen

12.02.2018, 19.30 Uhr: Offenes Treffen Netzwerk „Willkommen in Johannstadt“
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt
http://www.qm-johannstadt.de/event/die-sieben-gefaehrten

Ab 15.01.2018 montags 16.00-17.00 Uhr: Kindertanz „SMILEYS“ (Kurs)
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
http://www.johannstaedterkulturtreff.de/ab-08-01-wieder-im-programm-kindertanz-smileys

Diese und zahlreiche weitere Veranstaltungsangebote in der Nördlichen Johannstadt finden Sie auf http://www.qm-johannstadt.de/events.

Freundliche Grüße senden

Matthias Kunert und Torsten Görg