Newsletter » Newsletter Nr. 3/2017

eingestellt am 07.07.2017 von Matthias Kunert (QM Johannstadt), zuletzt geändert am 23.04.2020

Dresden, den 10.7.2017

Liebe BewohnerInnen, Akteure und Freunde der Nördlichen Johannstadt,

mit einem letzten Newsletter vor der Sommerpause möchte ich Sie wie gewohnt über aktuelle Themen in der Nördlichen Johannstadt informieren:

***

Stadtteilverein für die Johannstadt im Aufbau – Gründungsversammlung am 21.9.2017          

Auf Beschluss des Quartiersbeirats hat das Quartiersmanagement gemeinsam mit einer Arbeits­gruppe die Gründung eines Stadtteilvereins vorbereitet. Ziel der Vereinsgründung ist es, die derzeit durch das Quartiersmanage­ment geleistete Stadtteilarbeit über die Laufzeit des Förderprogramms hinaus zu verstetigen und auf die gesamte Johannstadt auszudehnen und so einen Beitrag zur Verbes­s­erung der Lebensqualität im Stadtteil zu leisten. Hierzu will der Verein Angebote zur Beteiligung an der Stadtteilentwicklung und Begegnungs­möglichkeiten schaffen, die Umsetzung von Projekten durch BürgerInnen und Bürger sowie lokale Akteure fördern, mit Einrichtungen, Gremien und Behörden zusammenarbeiten, Spenden und Fördermittel einwerben sowie stadtteilrelevante Informationen zusammentragen und publizieren. Am 21.9.2017 soll ab 18.30 Uhr die Gründungs­versammlung in der JohannStadthalle stattfinden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen zur geplanten Vereinsgründung und einen Satzungsentwurf finden Sie auf http://www.qm-johannstadt.de/gremien/stadtteilverein-johannstadt/.

***

Projektaufruf zum Verfügungsfonds: Anträge für nichtinvestive Projekte gesucht

Nach dem der Quartiersbeirat am 22.6.2017 die Förderung eines Hofkonzerts im Bundschuhtreff am 16.8.2017 mit 358 EUR beschlossen hat, sind noch reichlich 6.000 EUR für nichtinvestive Projekte im Verfügungsfonds verfügbar. Projektanträge können noch bis 15.8.2017 beim Quartiersmanagement eingereicht werden. Das Quartiersmanagement prüft anschließend die Förderfähigkeit und leitet die Anträge nebst einer Beschlussempfehlung an den Quartiersbeirat weiter. Dieser beschließt über die Verwendung der Restmittel in seiner 9. Sitzung am 7.9.2017. Informationen und Unterlagen zur Antragstellung finden Sie auf http://www.qm-johannstadt.de/verfuegungsfonds/.

***

Quartiersbeirat wird Stadtteilbeirat – Wahl der Bewohner- und GewerbevertreterInnen im 4. Quartal 2017 geplant

Der Quartiersbeirat „Nördliche Johannstadt“ hat in seiner 8. Sitzung am 22.6.2017 eine weitrei­chende Änderung seiner Geschäftsordnung beschlossen. Um Strukturen zu schaffen, die über das Programm Soziale Stadt hinaus Bestand haben, wird der Beirat seinen Einzugs- und Wirkungsbereich auf die gesamte Johannstadt erweitern. Als Stadtteilbeirat will er sich zukünftig für die Interessen des Stadtteils insgesamt einsetzen. Lediglich die Verwendung der Mittel des Verfügungsfonds bleibt aufgrund der Zweckbindung der Fördermittel auf das Fördergebiet Soziale Stadt „Nördliche Johannstadt“ begrenzt. Der Stadtteilbeirat soll zukünftig bis zu 20 Mitglieder haben, darunter 10 Institutionsver­treterInnen und 10 BewohnerInnen und Gewerbetreibende des Stadtteils. Zwei BewohnerInnen werden wie ge­habt durch den Ortsbeirat Altstadt entsendet, die verbleibenden acht BewohnerInnen und Gewerbe­treibenden sollen zur Stärkung von Legitimation und Bekanntheitsgrad des Gremiums auf einer Bürger­versammlung für eine zweijährige Wahlperiode gewählt werden. Die Änderung der Geschäftsordnung steht noch unter dem Vorbehalt der rechtlichen Prüfung durch die Landeshauptstadt Dresden. Den Aufruf zur Kandidatur und das Wahlprozedere werden wir rechtzeitig bekanntgeben. Weitere Informationen und Unterlagen zur Beiratssitzung finden Sie auf http://www.qm-johannstadt.de/quartiersbeirat/sitzungen/.

***                                                                                            

Entwicklungskonzept für das Fördergebiet „Nördliche Johannstadt“ vom Stadtrat beschlossen

In seiner Sitzung am 1.6.2017 hat der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden das Integrierte Entwicklungskonzept nach § 171e BauGB für das Fördergebiet Soziale Stadt „Nördliche Johannstadt“ beschlossen. Erstellt wurde das Konzept im Auftrag des Stadtplanungsamtes durch das Büro U.M.A. Aufbauend auf dem bereits 2014 erstellten Grobkonzept werden auf 87 Seiten die Analyse der Ausgangssituation und die Ziele und geplanten Maßnahmen im Förderprogramm Soziale Stadt dargestellt. Zur Realisierung der geplanten Maßnahmen sind Gesamtkosten in Höhe von 14,2 Mio. Euro veranschlagt, darunter 7,4 Mio. EUR Städtebaufördermittel. Das Entwicklungskonzept zum Download finden Sie auf http://www.qm-johannstadt.de/soziale-stadt/.

***

Vinci-Stiftung bietet Förderung für Projekte gemeinnütziger Vereine im Stadtteil      

Mit ihrem Programm „Solidarische Stadt“ möchte die Vinci-Stiftung in diesem Jahr ausgewählte soziale Projekte in benachteiligten Stadtteilen Dresdens mit einer Spende in Höhe von 2.000 bis 10.000 Euro und einer Patenschaft durch MitarbeiterInnen der VINCI-Unternehmen unterstützen. Das Quartiersmana­ge­ment wurde gebeten, Ideen für Projekte aus der Johannstadt zusammenzu­tragen. Antrags­berech­tigt sind gemeinnützige Vereine und Integrationsunternehmen. Die Projekte sollen direkt den Bewoh­ne­rInnen zugutekommen und können punktuell (Ereignis/Event) oder auf Dauer (zunächst für 1 Jahr) angelegt sein. Es kann sich um neue Maßnahmen oder die Weiterführung bestehender Maßnahmen handeln. Gefördert werden können sowohl Investitionen, als auch projekt­bezogene Leistungen und Betriebskosten. Interessenten werden gebeten, bis 10.8.2017 beim Quartiersmanagement eine kurze Projektskizze (Projektziel und erwartete Ergebnisse, Ablauf der Projektumsetzung, Partner, Art und Höhe des Unterstützungsbedarfs) einzureichen. Vorausgewählte Antragsteller werden anschließend am 6.9. zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Die Förderentscheidung trifft der Stiftungsrat im November.

***                                             

Spatenstich zur Bebauung des Güntzareals

Am 23.05. gaben Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain, der Aufsichtsratsvorsitzende der ZBI Zentral Boden Immobilien AG Peter Groner und der Vorstandsvorsitzende der Ostsächsischen Sparkasse Joachim Hoof mit einem gemeinsamen Spatenstich den Startschuss für die Entwicklung des Güntzareals zwischen Elsasser Straße, Elisenstraße und Gerokstraße. Die Sparkasse investiert rund 22 Mio. EUR in die Erweiterung ihres Hauptsitzes mit einem weiteren Bürogebäude auf der Gerokstraße. Die ZBI lässt mit einem Investitionsvolumen von rund 95 Mio. EUR ein Quartier der Generation entstehen: Neben familien- und seniorengerechten Wohnungen sind Studenten- und Mikroapartments, Geschäfte, Gastronomie und Büroflächen vorgesehen. Die Parkraumsituation wird mit rund 390 Stellplätzen in der geplanten Tiefgarage berücksichtigt. Eine Fertigstellung des Areals ist 2020 vorgesehen. Weitere Informationen: http://www.qm-johannstadt.de/2017/05/spatenstich-am-guentzareal/.

***

Neuer Quartierspark Johanngarten feierlich eröffnet – Infostele informiert über Stadtteilgeschichte

Am 25.6. wurde der neugestaltete Quartierspark Johanngarten hinter der Johannstädter Rettungs­wache durch Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain feierlich eröffnet. Umrahmt wurde die Eröffnung mit arabischen Liedern und Flamenco durch die Gruppe SUDFA – einem Teil des Johannstädter Paradiesorchesters. Mehr als 60 JohannstädterInnen waren der Einladung gefolgt. Feierlicher Akt war die Enthüllung einer Infostele zur Geschichte des Areals, das vor 1945 einmal Teil der gründerzeitlichen Kamelienstraße und nach 1945 Teil eines Plattenwerks war. Die Säule ist zugleich das erste Element eines geplanten historischen Rundgangs durch die Nördliche Johannstadt, der auf Initiative aus der Bewohnerschaft in Zusammenarbeit mit geschichtsinteressierten Johannstädtern und Mitgliedern des Johannstadtarchivs bis 2020 sukzessive entstehen soll. Henning Seidler vom Büro evergreen landschaftsarchitekten erläuterte in einem Rundgang den BesucherInnen die Planung und Umsetzung des Projektes, in die zahlreiche Vorschläge aus der Bewohnerschaft eingeflossen sind. Einen Auswahl von Bildern und einen kleinen Film gibt’s auf http://www.qm-johannstadt.de/2017/07/neuer-quartierspark-johanngarten-feierlich-eroeffnet/ und https://www.facebook.com/johannstadtnord/.

***

Personalwechsel im Quartiersmanagement

Christina Eppers, die das Quartiersmanagement in der Johannstadt seit August 2015 mit aufgebaut hat, arbeitet seit Mitte März nicht mehr bei KONAWA. Von April bis Juni hat Samuel Karrer das Quartiersmanagement als Praktikant unterstützt. Nach der Sommerpause wird Torsten Görg als neuer Projektmitarbeiter seine Arbeit aufnehmen. Herr Görg ist gelernter Zimmerer und hat sich im Rahmen eines Fernstudiums in Permaculture Design ein Repertoire an Gestaltungs- und Partizipationskompetenzen erworben. Als Bewohner der Johannstadt kennt er sich im Stadtteil aus und hat sich unter anderem mit seinem Projekt „Kornkreise“ auch bereits ehrenamtlich für die Förderung von Nachbarschaftsnetzwerken engagiert. Als Team werden wir uns auch in Zukunft intensiv für Ihre Anliegen im Stadtteil einsetzen.

***

Sommerpause QM

Das Quartiersmanagement macht Sommerpause. Vom 10.7. bis zum 28.7. bleibt das Stadtteilbüro im Johannstädter Kulturtreff geschlossen. Die nächste Bürgersprechstunde findet am 31.7. vor Ort im Stadtteil statt (Treffpunkt: 15 Uhr am Bönischplatz). Anschließend sind wir auch in den normalen Bürgersprechstunden montags von 15-18 Uhr und donnerstags von 9-12 Uhr wieder für Sie da.

***

Ausgewählte Termine

10.07.2017, 19.30 Uhr: Offenes Treffen des Netzwerks „Willkommen in Johannstadt“
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt
Ort: Trinitatiskirche
http://www.qm-johannstadt.de/event/offenes-treffen-netzwerk-willkommen-in-johannstadt

11.07.2017, 19 Uhr: Dia-Show London mit Live-Musik
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff
http://www.qm-johannstadt.de/event/dia-show-london/

17.07.2017, 10 Uhr: Sommerferienprogramm „Rein ins Gartenlabor“ im Johannstädter Kulturtreff
Veranstalter: UFER-Projekte
http://www.qm-johannstadt.de/event/sommerferienprogramm-rein-ins-gartenlabor/

18.07.2017, 19 Uhr: Debattiercafé Thema „Aktiv leben“
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
http://www.qm-johannstadt.de/event/debattiercafe/

25.07.2017, 17 Uhr: Repaircafé im Bundschuhtreff
Veranstalter: Repaircafé für alle
http://www.qm-johannstadt.de/event/repaircafe-im-bundschuhtreff-6/

31.07.2017, 15 Uhr: Bürgersprechstunde vor Ort
Veranstalter: Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt

Quartiersmanagement lädt zu Bürgersprechstunden vor Ort

6.8.2017, 10 Uhr: 16. Johannstädter Elbefest
Veranstalter: Wohnungsgenossenschaft Johannstadt (WGJ) eG
http://www.qm-johannstadt.de/event/16-johannstaedter-elbefest/

9.8.2017, 19 Uhr: Kleidertauschabend
Veranstalter: Vereinshaus Aktives Leben
http://www.qm-johannstadt.de/event/kleidertauschabend-3/

16.08.2017, 17 Uhr: Hofkonzert Bundschuhtreff mit Liedermacher Rainer Herbert Herzog
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
http://www.qm-johannstadt.de/event/hofkonzert-am-bundschuhtreff-mit-dem-liedermacher-rainer-herbert-herzog/

19.08.2017, 14 Uhr: Vernissage „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ – Martin Bozenhard
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
http://www.qm-johannstadt.de/event/vernissage-ich-sehe-was-was-du-nicht-siehst/

9.9.2017, 19 Uhr: Septemberball
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
http://www.qm-johannstadt.de/event/septemberball/

21.09.2017, 18.30 Uhr: Gründungsversammlung Stadtteilverein Johannstadt in der JohannStadthalle
Veranstalter: Arbeitsgruppe Stadtteilverein Johannstadt
http://www.qm-johannstadt.de/event/gruendungsversammlung-stadtteilverein-johannstadt/

Diese und zahlreiche weitere Veranstaltungsangebote in der Nördlichen Johannstadt finden Sie auf http://www.qm-johannstadt.de/events.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer!

Freundliche Grüße sendet

Matthias Kunert