Projekte » Werkzeug- und Materialbeschaffung für den Budenbauplatz

eingestellt am 13.01.2021 von Torsten Görg (Stadtteilfonds), zuletzt geändert am 30.04.2021
Mit einer Förderung aus dem Stadtteilfonds konnte für den Budenbauplatz auf dem Abenteuerspielplatz neues Werkzeug und Material beschafft werden. (Foto: Rahel Schuke)

Ziel des Abenteuerspielplatzes war es, Kindern und Familien einen Zugang zu natürlichen Ressourcen und Materialien zu ermöglichen, um den natürlichen Kreislauf des Lebens zu vermitteln und nachhaltige Bildungsprozesse anzuregen. Bei den Kindern besonders beliebt ist der Holzbudenbauplatz, auf dem sie eigene Ideen in Großformat umsetzen können. Zur Aufrechterhaltung dieses Angebots wurden mit Hilfe einer Förderung aus dem Stadtteilfonds neues Holz sowie Werkzeuge für die Kinder beschafft. Darüber hinaus wurde das vom Stadtteilbeirat bereitgestellte Geld für die Anschaffung einer Kappsäge verwendet, um den Kindern das Holz auf die richtige Länge sägen zu können. Die Kappsäge ist seitdem ausleihbar.

  • Projekttyp: Stadtteilfondsprojekt
  • Antragstellende: Der Kinderschutzbund OV Dresden e.V. | Abenteuerspielplatz Johannstadt
  • Gesamtkosten: 1.673,14 EUR
  • Förderung Stadtteilfonds: 1.562,78 EUR (Stadtbezirksmittel)
  • Mittel aus anderen Quellen: 110,36 EUR
  • Zusätzliche unentliche Leistungen der Antragstellenden: 60,00 EUR
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 43/2020 in seinem Umlaufbeschluss vom 22.12.2020
  • Umsetzungszeitraum: 23.12.2020 – 31.12.2020
  • Nachhaltigkeitsaspekte:
    ökologisch: Einsatz natürlicher Ressourcen
    sozial: Förderung gesellschaftlicher Teilhabe; Förderung von Selbstwirksamkeitserfahrungen
    ökonomisch: Schaffung gemeinschaftlicher Ressourcen; Langlebigkeit der angeschafften Gegenstände; Beschaffung über lokale Händler und Dienstleister