Quartiersmanagement informiert über aktuelle Themen der “Nördlichen Johannstadt”

eingestellt am 25.10.2022 von Torsten Görg (QM Johannstadt), Headerbild: Ihre charakteristische Bebauung erhielt Johannstadt-Nord während der DDR. Foto: Elisabeth Renneberg

Liebe Bewohner*innen, Akteure und Freunde der Nördlichen Johannstadt,

wie gewohnt, möchten wir Sie mit diesem vierten Newsletter des Jahres wieder über aktuelle Themen im und um das Fördergebiet „Nördliche Johannstadt“ informieren. Wenn Sie den Newsletter des Quartiersmanagements zukünftig per E-Mail erhalten wollen, können Sie sich gern anmelden unter www.johannstadt.de/newsletter.

 Inhalte dieses Newsletters sind:

  1. Stadtteilbeirat beschließt Projektförderungen – noch Mittel für weitere Projektideen verfügbar
  2. Sperrmüll, Energie und Lärm waren Themen im Wohnhofbeirat Hopfgartenstraße
  3. Vom Kulturtreff zum Naturtreff? Stadträte beschließen EFRE-Konzept
  4. Stadtbezirksbeirat Altstadt empfiehlt Verstetigung von Stadtteilbeirat und Stadtteilfonds
  5. Straßenbaumaßnahmen an Florian-Geyer-, Arnold- und Lea-Grundig-Straße geplant
  6. Bäume für die Hertelstraße? NaJo2025 präsentiert Umfrageergebnisse
  7. Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ zum 30.9.2022 beendet
  8. Smart City-Pilotprojekt in 102. Grundschule spart intelligent Heizenergie
  9. Bürgerbühne des Staatsschauspiels sucht Mitspieler*innen für B:Club „Aufbruch“ in Johannstadt
  10. Kita Biopolis sucht Gartenpat*innen für neuen Wildobstgarten
  11. Johannstädter Praktikums- und Lehrstellenbörse lädt am 5.11.2022 in die JohannStadthalle
  12. Märchenpassage gegenüber des Bönischplatzes feierlich eröffnet
  13. Johannstädter Plattenchor lädt zum regelmäßigen Mitsingen und zum Adventskonzert
  14. Dresden spielt! – am 12. und 13. November in der JohannStadthalle
  15. Sportjugend bietet drei Nachtsportangebote in Johannstadt
  16. Ideen für die Zukunft des Club Eule auf der Marschnerstraße gesucht
  17. Improvisationstheater ImproJo sucht neue Mitspielende
  18. Unterstützung für den “Sonntagmittag” gesucht
  19. Ausgewählte Veranstaltungen

***

  1. Stadtteilbeirat beschließt Projektförderungen – noch Mittel für weitere Projektideen verfügbar

Am 15.9.2022 kam der Stadtteilbeirat Johannstadt in der Evangelischen Hochschule ehs zu seiner dritten Sitzung zusammen. Beschlossen wurde die Förderung der Sanierung und künstlerischen Gestaltung des von der Clownin Madame Klimbim genutzten und jüngst in den Bönischgarten umgezogenen Containers, eines Workshops zum Thema „Essen – Ein Stück Heimat, öffnet Seele und Herz“ und des Johannstädter Advents 2022. Nachdem ein vierter Projektantrag nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit erreichte und ein weiteres Projekt zwischenzeitlich abgesagt wurde, stehen aktuell noch rund 17.000 EUR Stadtbezirksmittel im Stadtteilfonds und knapp 4.000 EUR im Verfügungsfonds für die Nördliche Johannstadt zur Verfügung. Projektideen von Bürger*innen oder Einrichtung, die diese noch in diesem Jahr umsetzen wollen, sind herzlich willkommen. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/geld-fuer-mein-projekt

***

  1. Wohnhofbeirat fördert Martinsumzug und berät über Sperrmüll, Energie und Lärm

Zum dritten Mal kamen am 20.9.2022 die gewählten Haussprecher*innen und die Vertreterin der Vonovia im Wohnhofbeirat Hopfgartenstraße zusammen. Auf Initiative der Kitas Tabaluga und Biopolis soll am 11.11.2022 erstmals ein Martinsumzug im Wohnhof stattfinden. Das aus dem Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ geförderte Elektrolastenfahrrad für den Wohnhof soll einen Namen und einen Regen- und Diebstahlschutz erhalten und anschließend in das ADFC-Portal Frieda & Friedrich zum kostenlosen Verleih aufgenommen werden. Gefördert wurde auch die feierliche Eröffnung der Märchenpassage am 15.10.2022. Die Vonovia informierte, dass die über die Betriebskosten umgelegten Entsorgungskosten für illegal abgestellten Sperrmüll durch die Einzäunung und Zuordnung der Containerplätze, Information sowie die Bündelung der Entsorgungstermine im letzten Jahr um 1/3 gesenkt werden konnten. Auf Beschluss des Stadtrats wird die Sperrmüllentsorgung für Inhaber*innen des Dresden-Passes zukünftig kostenlos möglich sein. Themen waren auch der Ausbau der erneuerbaren Energien und die Reduzierung der Lärmbelästigung im Wohnhof. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/wohnhofbeirat.

***

  1. Vom Kulturtreff zum Naturtreff? Stadträte beschließen Konzept für geplantes EFRE-Fördergebiet

Vor dem Hintergrund der geplanten Beantragung der Aufnahme in das Programm „Nachhaltige integrierte Stadtentwicklung EFRE 2021-2027″ beschloss der Stadtrat am 15.9.2022 das gebietsbezogene integrierte Handlungskonzept „Johannstadt/Pirnaische Vorstadt“. Zu den im Ergebnis einer Online-Bürgerbeteiligung entwickelten Maßnahmen zählen im Handlungsfeld „Stadtökologie“ die Entwicklung eines Johannstädter Naturtreffs als grüner Begegnungsort am bisherigen Standort des Kulturtreffs nach dessen Umzug ins neue Stadtteilhaus, die Entwicklung des Triniatisplatzes und seines Umfelds zu einem neuen Quartierstreffpunkt, die Begrünung und verbesserte Nutzbarkeit der Seitenbereiche der Achsen Güntzstraße und Striesener Straße sowie Maßnahmen der Wohnumfeldverbesserung. Im Handlungsfeld „Wirtschaftliche und Soziale Belebung“ sind eine Aufwertung der Freiflächen am Skatepark Lingnerallee, die Verbesserung der Nutzungsmöglichkeiten der kulturhistorisch bedeutsamen Johannstädter Friedhöfe, die Neugestaltung der Außenanlagen der Kita Tabaluga sowie der gebietsweite Ausbau der Spiel- und Sportmöglichkeiten, die Verbesserung der Barrierefreiheit und die Förderung von Klein- und Kleinstunternehmen angedacht. Das beschlossene Konzept steht im Ratsinfosystem der Landeshauptstadt zum Download zur Verfügung: https://ratsinfo.dresden.de/vo0050.asp?__kvonr=23686

***

  1. Stadtbezirksbeirat Altstadt empfiehlt Verstetigung von Stadtteilbeirat und Stadtteilfonds

Am 12.10.2022 war der Stadtbezirksbeirat Altstadt in der Jugendkirche zu Gast. Im Anschluss an die jährliche Berichterstattung des Quartiersmanagements wurde u.a. ein Antrag beschlossen, der eine Verstetigung des seit 2019 in Johannstadt arbeitenden Stadtteilbeirats und Stadtteilfonds empfiehlt und den Oberbürgermeister um Prüfung einer Finanzierung aus kommunalen Haushaltsmitteln bittet. Während der größte Teil der Fondsmittel bislang in jährlichen Beschlüssen durch den Stadtbezirksbeirat Altstadt bereitgestellt wurde, wurde die Vorbereitung und Durchführung der Beiratssitzungen, die Bekanntmachung und Verwaltung des Fonds und die Beratung der Antragstellenden bis 2021 im Rahmen der Zukunftsstadt Dresden aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Da beide Finanzierungswege nicht dauerhaft zur Verfügung stehen, bedarf es einer politischen Entscheidung über die Fortführung. Nach der Beschlussfassung des Stadtbezirksbeirats Altstadt sind nun Stadtverwaltung und Stadtrat am Zug. Die Unterlagen zur Sitzung sind einsehbar unter https://ratsinfo.dresden.de/si0056.asp?__ksinr=11404.

***

  1. Straßenbaumaßnahmen an Arnold-, Florian-Geyer- und Lea-Grundig-Straße geplant

Wie das Amt für Stadtplanung und Mobilität im Stadtteilbeirat am 15.9.2022 informierte, sind nach der für Anfang 2023 geplanten Fertigstellung der Lili-Elbe-Straße und des südlichsten Abschnitts der Pfeifferhannsstraße im kommenden Jahr drei weitere Straßenbauvorhaben im Gebiet vom Straßen- und Tiefbauamt geplant. Auf der Arnoldstraße zwischen Thomas-Müntzer-Platz und Pfotenhauerstraße ist ein Ersatz des Pflasters durch eine Asphaltdecke geplant, um Barrierefreiheit und Lärmemissionen dieser wichtigen Nord-Süd-Verbindung zu verbessern. Auf Höhe der Senioreneinrichtung ProSeniore wird dabei eine barrierefreie Querungsmöglichkeit geprüft. Auch in der Florian-Geyer-Straße zwischen Elsasserstraße und dem Durchgang Elisenstraße erfolgt eine Belagserneuerung. Mit diesen beiden Straßenbauvorhaben geht ein lange bestehender Bürgerwunsch in Erfüllung, der bereits 2017 in einen entsprechenden Beschluss des Quartiersbeirats gemündet war. In der Verlängerung der Elisenstraße zwischen Florian-Geyer-Straße und Käthe-Kollwitz-Ufer entsteht zwischen März und Juli 2023 zudem eine neue Straßenverbindung, die auf Beschluss des Stadtrats den Namen Lea-Grundig-Straße tragen soll.

***

  1. Bäume für die Hertelstraße? NaJo2025 präsentiert Umfrageergebnisse

Im Juli 2022 führte das Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ eine Umfrage unter den Anwohner*innen der Hertelstraße durch. Ziel war es, ein Meinungsbild einzuholen, ob in der bislang fast baumlosen Straße Bäume gepflanzt werden sollen, was mit dem Wegfall von Pkw-Stellplätzen einhergehen würde. Von 400 verteilten Fragebögen erhielten die Initiatoren 132 ausgefüllte Bögen zurück. Über 80 Prozent der Teilnehmer*innen wünschten sich explizit Bäume bzw. mehr Grün auf der Hertelstraße. Fast 80 Prozent würden sogar für Bäume spenden, mehr als Hälfte könnte sich vorstellen, Baum- und/oder Gießpatenschaften zu übernehmen. Ein Hintergrund ist, dass sich die Straße im Sommer sehr stark aufheizt und ein großer Teil der Befragten die derzeitige Aufenthaltsqualität als weniger gut oder schlecht bewertet. Zugleich besitzen allerdings auch mehr als 80 Prozent der Befragten einen privaten Pkw. Die Parkraumsituation wird unterschiedlich bewertet: Während die eine Hälfte die Zahl der Stellplätze als ausreichend bewerteten, war die andere Hälfte gegensätzlicher Meinung. Die Umfrageergebnisse wurden dem Stadtbezirksamt, dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft und dem Stadtbezirksbeirat übergeben. Dort muss jetzt über das weitere Vorgehen und die Bereitstellung der erforderlichen Mittel entschieden werden. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/2022/09/auswertung-der-baum-umfrage-in-der-hertelstrasse-2

***

  1. Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ zum 30.9.2022 beendet

Nur wenige Tage nach der Gründung des Stadtteilvereins Johannstadt wurde der Förderantrag für das 4-Jahresprojekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“ beim Bundesumweltministerium im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ eingereicht. Das erste und bislang größte Projekt des Stadtteilvereins, das seit September 2018 in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Sachsen, den Dresdner Verkehrsbetrieben und dem NAHhaft e.V. umgesetzt wurde, hatte zum Ziel, gemeinsam mit Anwohner*innen Ideen für mehr Klimaschutz im Alltag in den Bereichen Wohnen, Mobilität sowie Ernährung und Konsum zu entwickeln. Nachdem im ersten Jahr der Projektumsetzung in verschiedenen Beteiligungsformaten ein Bürgeraktionsplan entwickelt wurde, lag in den letzten drei Jahren der Fokus darauf, die Umsetzung möglichst vieler dieser Ideen in die Realität zu begleiten. Zu den Ergebnissen zählen unter anderem ein Team aus 15 Klimacoaches, 4 Lastenräder für lokale Initiativen/Vereine, eine mobile Fahrradreparaturwerkstatt, ein Klimarad für Bildungsworkshops und eine Biogasdemonstrationsanlage. Eine Abschlussveranstaltung am 3.9.2022 bot Gelegenheit, sich einen Überblick zu verschaffen. Gegenwärtig wird die Internetseite des Projektes in ein Archiv umgebaut, um auch in Zukunft noch guten Zugang zu den Projektergebnissen zu gewährleisten. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/najo2025

***

  1. Smart City-Pilotprojekt in 102. Grundschule spart intelligent Heizenergie

Im Rahmen des EU-Projektes MAtchUP wurde an der 102. Grundschule „Johanna“ untersucht, wie im Zusammenspiel von moderner Sensortechnik und engagierten Menschen signifikant Heizenergie gespart werden kann. Das Gebäude an der Pfotenhauerstraße 40 ist ein sogenannter Typenschulbau „Dresden Atrium“, von dem in der DDR zwischen 1963 und 1981 rund 180 errichtet wurden. 38 davon existieren heute noch in Dresden. Durch die Erprobung von Energiesparmaßnahmen an der 102. Grundschule sollten Erkenntnisse gewonnen werden, die perspektivisch in weiteren Schulen des Typs zum Einsatz kommen sollen. Auf Basis einer umfassenden Bestandsaufnahme der Baupläne und Zimmernutzung und mit Installation zusätzlicher Messtechnik wurden die Situation analysiert und Optimierungsmöglichkeiten erörtert. Mit Hilfe einer öffentlich einsehbaren digitalen Monitoring-Plattform wurde eine neue sparsamere Heizungsregelung entwickelt, die schließlich am Realgebäude getestet und verfeinert wurde. So gelang es, den Wärmeverbrauch um mehr als 1/3 zu reduzieren. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/2022/09/smart-city-pilotprojekt-in-grundschule

***

  1. Bürgerbühne des Staatsschauspiels sucht Mitspieler*innen für B:Club „Aufbruch“ in Johannstadt

Theater spielen vor Ort für Anwohner*innen zwischen 18 und 99 Jahren? Das Staatsschauspiel Dresden macht es möglich mit seinen B:Clubs. Ein B:Club ist ein Experimentierfeld unter professioneller Anleitung, bietet Raum, neue Menschen kennenzulernen und Zeit, sich auszuprobieren. Der B:Club zum Thema AUFBRUCH forscht mit Bürger*innen aus der Johannstadt zwischen Oktober und Mai zum Thema Wohnkultur, Lebensraum und urbane Visionen. Was versetzt uns in Bewegung? Wann brechen wir auf und ergreifen die Initiative? Inspiration bieten ein Besuch der Wohnkulturausstellung der JohannStadthalle und einer typischen Johannstädter Plattenbauwohnung sowie ein Treffen mit einem Schauspieler des Staatsschauspiels Dresden. Zum Abschluss bereitet die Gruppe der Teilnehmenden ihre Ergebnisse in einer Werkschau auf und lädt das Publikum zu einem sommerlichen Hoffest zwischen den Punkthochhäusern am Johannstädter Käthe-Kollwitz-Ufer ein. Mitmachen kann jede*r kostenfrei: Immer donnerstags von 18.30 bis 21.00 Uhr im Johannstädter Kulturtreff. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/2022/10/die-buergerbuehne-in-johannstadt

***

  1. Kita Biopolis sucht Gartenpat*innen für neuen Wildobstgarten

Gemeinsam mit Eltern und Kindern der Kindertagesstätte BioPolis an der Pfotenhauerstraße 38 wird bis Ende des Jahres eine ca. 125 m² große, bislang ungenutzte Teilfläche der Kita in einen Wildobstgarten bzw. Waldgarten umgestaltet. Das Projekt entstand auf Initiative aus der Elternschaft und wird gefördert aus dem Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt. Entstehen sollen Beete, Beetumrandungen und ein Holzhächselweg. Auch Obstgehölze, Sträucher, Kräuter und mehrjähriges Gemüse sollen gepflanzt sowie ein Zaun, ein Wurmkompost, Vogelnistkästen und ein Insektenhotel errichtet werden. So soll nicht nur ein gemeinsam mit den Kindern bewirtschafteter Lernort für nachhaltige Landschaftspflege geschaffen werden, sondern auch ein Rückzugsort für die Tier- und Pflanzenwelt. Am 21. und 22. Oktober sind Pflanzaktionen geplant und anschließend geht es mit der Gartenpflege weiter. Interessierte haben die Möglichkeit, am Projekt als Gartenpat*innen mitzuwirken. Wer Freude am Gärtnern hat und diese gerne an die Kinder weitergeben möchte, ist deshalb herzlich eingeladen, sich jederzeit bei der Kitaleitung zu melden. Weitere Informationen und Kontakte: www.johannstadt.de/2022/09/kita-biopolis-sucht-unterstuetzung

***

  1. Johannstädter Praktikums- und Lehrstellenbörse lädt am 5.11.2022 in die JohannStadthalle

Am 5.11.2022 findet von 9 – 14 Uhr findet in der Johannstadthalle bereits zum 11. Mal die Johannstädter Praktikums- und Lehrstellenbörse statt. In der Zeit von 9 bis 14 Uhr präsentieren rund 40 Unternehmen ihr vielseitiges Angebot an Ausbildungs- und Praktikumsplätzen. Ausstellerinnen und Aussteller aus verschiedenen Berufsgruppen sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm bieten bei der Johannstädter Praktikums- und Lehrstellenbörse eine gute Orientierung bei der Berufswahl. Neben der Möglichkeit, Vorstellungsgespräche zu üben und kostenfreie Bewerbungsfotos zu erhalten, wird auch wieder der beliebte Bewerbungsmappencheck angeboten. Dabei erhalten Interessierte Tipps und Tricks zur Optimierung ihrer mitgebrachten digitalen oder ausgedruckten Bewerbungsunterlagen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/2022/10/rund-40-unternehmen-bei-lehrstellenboerse

***

  1. Märchenpassage gegenüber des Bönischplatzes feierlich eröffnet

Der Durchgang der Wohnhofanlage Hopfgarten-/Pfotenhauer-/Elisenstraße wurde in den vergangenen Monaten künstlerisch gestaltet. Die Motive hat der Künstler Juan Miguel Restrepo in Workshops mit Anwohner*innen entwickelt. Anschließend wurde es ebenso gemeinschaftlich auf die Wände übertragen. Das Projekt wurde aus dem Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt gefördert. Die so entstandene „Märchenpassage“ wurde am 15. Oktober 2022 feierlich eingeweiht, gebührend bestaunt und gefeiert. Der Märchenerzähler Frank-Ole Haake stellte den Besucher*innen die Märchen von Aschenputtel und vom Froschkönig vor. Zudem stand der Künstler für alle Fragen rund um den Entstehungsprozess der Wandausgestaltung zur Verfügung. Etwa 60 Besucher*innen, darunter viele Kinder, kamen in den Durchgang, um sich bei Getränken und Snacks zu unterhalten. Die Förderung der Eröffnungsfeier hatte der Wohnhofbeirat Hopfgartenstraße beschlossen. Fotos finden sich auf www.johannstadt.de/2022/10/eroeffnung-der-maerchenpassage.

***

  1. Johannstädter Plattenchor lädt zum regelmäßigen Mitsingen und zum Adventskonzert

Bereits seit mehreren Jahren gibt es den Johannstädter Plattenchor. Gesungen werden Lieder aus der ganzen Welt, und jede*r kann mitsingen. Da die Lieder in verschiedenen Sprachen schrittweise eingeübt werden, sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die immer dienstags ab 18 Uhr stattfindenden Chorproben beinhalten Aufwärm- und Stimmbildungsübun­gen und führen Schritt für Schritt in die Mehrstimmigkeit. Der Plattenchor ist als bürgerschaftliches Chorprojekt offen für alle von 0-99 Jahren. In einem Adventskonzert lässt der Plattenchor am 13.12. um 18 Uhr im Rahmen des Johannstädter Advents winterliche und weihnachtliche Lieder aus aller Welt aus dem Garten des Johannstädter Kulturtreffs zu den umliegenden Wohnungen erklingen. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/event/plattenchor-konzert-zum-mitsingen

***

  1. 19. Dresden spielt! – am 12. und 13. November in der JohannStadthalle

Jedes Jahr findet in Johannstadt eine der größten Spielveranstaltungen Sachsens statt: Dresden spielt! Am 12. und 13. November öffnet die JohannStadthalle bereits zum 19. Mal für das Event ihre Tore. Dabei kommen neben den Familienspielern und Kindern auch die erfahreneren Spieler auf ihre Kosten. Weit über 500 Spiele stehen zur Auswahl, dazu kommen Großspiele wie u.a. Blokus, Shuffle Board, Quoridor und Quarto. Abseits der Spieletheke wird es einen großen Spieleflohmarkt mit vielen Schnäppchen geben. Geplant sind zudem Turniere (Samstag 15 Uhr Bohnanza-Würfelspiel, Sonntag 13 Uhr Wizard) und das beliebte Bingo. Selbst die Kleinkinder kommen mit einer Kinderspielecke nicht zu kurz. Eine kulinarische Versorgung mit Essen sowie Knabbersachen sorgt dafür, dass niemand hungern muss. Die Veranstaltung wird aus dem Stadtteilfonds Johannstadt gefördert. Kinder unter 1,20 m haben freien Eintritt. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/event/19-dresden-spielt-1.

***

  1. Sportjugend bietet drei Nachtsportangebote in Johannstadt

Beim NachtSport können Anfänger und Geübte ab einem Alter von 14 Jahren kostenfrei und ohne Anmeldung Sport treiben und andere Sportbegeisterte treffen. Dabei lernen sie von den Übungsleiter*innen Tricks und Kniffe der jeweiligen Sportart und können sich anschließend im freien Spiel messen. In Johannstadt und der unmittelbaren Umgebung finden die Angebote Fußball (jeden Freitag 17-19 Uhr in der Turnhalle des Bertolt-Brecht-Gymnasiums auf der Thomaestraße) und Volleyball (jeden Freitag 20.30-22 Uhr im BSZ für Bau und Technik auf der Güntzstraße 3) und Badminton (jeden Freitag 21-22.30 Uhr im Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium auf der Haydnstraße 49) statt. Weitere Informationen und alle Angebote der Sportjugend auf: www.johannstadt.de/angebote/sportjugend-dresden

***

  1. Ideen für die Zukunft des Club Eule auf der Marschnerstraße gesucht

Mit dem geplanten Umzug des Club Eule in die Schokofabrik voraussichtlich im September 2023 wird das Gebäude auf der Marschnerstraße frei. Der Kinderschutzbund als bisheriger Träger kann die Eule neben der Schokofabrik nicht als zusätzliches Angebot in Johannstadt weiter betreiben, hat aber Offenheit für Nachnutzungsideen signalisiert. Auch seitens der Stadtverwaltung besteht die generelle Bereitschaft, das Gebäude weiter für die Jugend-/soziale Arbeit zu nutzen und – vorbehaltlich der Bereitstellung entsprechender Mittel – baulich zu ertüchtigen. Voraussetzung ist ein Nachnutzungskonzept, für das im ersten Schritt in der Stadtteilrunde der Träger der Kinder- und Jugendarbeit Ideen gesammelt werden. Vorschläge aus dem Stadtteil nimmt auch das Quartiersmanagement entgegen: info@qm-johannstadt.de

***

  1. Improvisationstheater ImproJo sucht neue Mitspielende

Beim Improvisationstheater spielt man weitgehend ohne Kostüme und ohne Bühnenbild, aber spontan und mit anderen zusammen kurze Szenen oder auch ganze Geschichten – und das ohne sich vorher abzusprechen, mit dem Geschick der Improvisation! Damit das klappt, gibt es viele spielerische Übungen, mit denen man Spontaneität trainiert und so die eigene Kreativität entdeckt. Man wird selbstbewusster und die Angst vor „Fehlern“ wird abgebaut. Nicht zuletzt macht das Spielen in der Gruppe einfach richtig viel Spaß! Wer es ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen freitags von 18.30 bis 20 Uhr im Johannstädter Kulturtreff. Weitere Informationen: https://yesodernie.de/Improkurse-und-workshops/Dresden/Impro-Jo%21-353.html

***

  1. Unterstützung für den “Sonntagmittag” gesucht

Der „Sonntagmittag“ ist ein wöchentliches Angebot der christlichen Initiative “anders wachsen” und der Ev.-luth. Kirchgemeinde Johannes-Kreuz-Lukas. Während der kalten Monate ab 13.11. soll die Tür am Sonntagmittag für zwei Stunden offen sein für alle, die sich an Leib und Seele wärmen möchten, insbesondere für finanziell Bedürftige. Es wird ein warmer Raum, die Möglichkeit zum Gespräch und eine Kleinigkeit zum Trinken und Essen angeboten. Um eine Regelmäßigkeit gewährleisten zu können, brauchen wir Sie! Melden Sie sich unverbindlich bei johannes.springsguth@evlks.de oder unter Tel. 0151-62732673 für mehr Informationen.

***

  1. Ausgewählte Veranstaltungen

25.10.2022, 18 Uhr: Computertraining
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt e.V.
www.johannstadt.de/event/computertraining-2

26.10.2022, 17 Uhr: Hilfe bei Formularen und Behördenpost
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt e.V.
www.johannstadt.de/event/hilfe-bei-formularen-und-behoerdenpost/

27.10.2022, 17 Uhr: Lesecafé für Grundschüler
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt e.V.
www.johannstadt.de/event/lesecafe-fuer-grundschueler

31.10.2022, 18 Uhr: Johannstadt International. Halloween im Bönischgarten mit Kangaroo Band & Banda Internationale
Veranstalter: Wahlkreisbüro Thomas Löser
www.johannstadt.de/event/halloween-im-boenischgarten

1.11.2022 und immer dienstags, 16 Uhr: Sportspiele für Kinder von 8-12 Jahren
Veranstalter: SV Motor Mickten (in der Sporthalle der 101. Oberschule auf der Pfotenhauerstraße)
www.johannstadt.de/event/integratives-sportangebot-3

1.11.2022, 18.30 Uhr
Die Alte Johannstadt in Bildern und Geschichten – Eine Lesung mit Geschichten des Dresdner Autors Heinz Kulb
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
www.johannstadt.de/event/die-alte-johannstadt-in-bildern-und-geschichten

2.11.2022, 18 Uhr: Teestube
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt e.V.
www.johannstadt.de/event/teestube

3.11.2022, 19 Uhr: Sprachtreff Deutsch
Veranstalter: Willkommen in Johannstadt e.V.
www.johannstadt.de/event/sprachkurs-deutsch-fuer-alle-4

5.11.2022, 9-14 Uhr: 11. Johannstädter Praktikums- und Lehrstellenbörse
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
www.johannstadt.de/event/lehrstellenboerse

9.11.2022, 18 Uhr: ZEILE-Schreibwerkstatt
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
www.johannstadt.de/event/zeile-schreibwerkstatt-2

11.11.2022, 18 Uhr: Martinsfest mit Laternenumzug im Wohnhof Hopfgartenstraße
Veranstalter: Kita Tabaluga (Malwina e.V.)
www.johannstadt.de/event/martinsfest-mit-laternenumzug

12.11., 14 Uhr / 13.11., 10 Uhr: 19. Dresden spielt
Veranstalter: JohannStadthalle e.V.
www.johannstadt.de/event/19-dresden-spielt-1

21.11.2022, 16 Uhr: PALAVER – Austausch im Palaverhaus an der Sachsenallee
Veranstalter: Johannstädter Kulturtreff e.V.
www.johannstadt.de/event/lichterstunde-im-palaverhaus/

Diese und weitere Veranstaltungen in der Johannstadt finden Sie auf www.johannstadt.de/events.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Matthias Kunert, Torsten Görg
Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *