Baustart für das Stadtteilhaus Johannstadt / Wegfall des Parkplatzes Pfeifferhannsstraße

eingestellt am 12.01.2023 von Matthias Kunert (QM Johannstadt), Headerbild: Entwurf des neuen Stadtteilhauses. Quelle: AKL (L10 und Jordan Balzer Schubert Architekten)

Am Montag, 13. Februar 2023, startet der Neubau des Stadtteilhauses Johannstadt an der Pfeifferhannsstraße. Fertig soll das Gebäude im Herbst 2025 sein. Der geplante Neubau wird den Johannstädter Kulturtreff an der Elisenstraße 35 ersetzen und das neue Zentrum für viele Vereine sowie rund 45.000 Bürger*innen jährlich sein. Gebaut werden ein zweigeschossiger Teil mit Dachbegrünung und Photovoltaik-Anlage sowie ein eingeschossiger Teil mit Dachterrasse. Es entstehen außerdem Stellplätze für 30 Fahrräder sowie drei Lastenfahrräder. Haus und Gelände sind barrierefrei geplant. Das Stadtteilhaus Johannstadt ist ein Schlüsselprojekt im Fördergebiet “Nördliche Johannstadt”. Die Finanzierung erfolgt durch das Bund-Länder-Programm „Sozialer Zusammenhalt“ sowie mit Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden. Die Gesamtkosten betragen rund 8,8 Millionen Euro.

Mit dem Baustart kommt es zum Wegfall des Parkplatzes (Johannstadt.de berichtete). Der Baubereich wird ab 13. Februar mit einem Bauzaun abgesichert und steht dann nicht mehr als Parkfläche zur Verfügung. Das Amt für Stadtplanung und Mobilität bittet Anwohner*innen mit eigenem PKW, sich hierauf rechtzeitig einzustellen, und verweist auf folgende Alternativen:

  • 41 Stellplätze gibt es ab 1. April 2023 auf der Pfeifferhannsstraße (südlich der Pfotenhauerstraße). Die gerade neu entstehende Lili-Elbe-Straße bietet zusätzlich 36 Stellplätze ebenfalls ab 1. April 2023. Auskunft zum Bewohnerparken gibt es per E-Mail an bewohnerparken@dresden.de, per Telefon unter (03 51) 4 88 42 83 oder im Internetportal der Landeshauptstadt Dresden.
  • Auf dem Parkdeck des Aldi-Lebensmittelmarktes an der Pfotenhauerstraße gibt es 44 kostenfreie Stellplätze außerhalb der Öffnungszeiten, Montag bis Samstag in der Zeit von 22 bis 7 Uhr sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen. Allerdings sind Fahrzeugbewegungen in der Zeit von 22 bis 6 Uhr nicht möglich. Das Abstellen erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Außerdem nutzbar ist der Park- und Wohnmobilstellplatz am Käthe-Kollwitz-Ufer, Ecke Florian-Geyer-Straße/Elsasser Straße. Diese 162 Stellplätze sind kostenpflichtig. Anfrage per E-Mail an service@nobis24.com.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert