Quartiersbeirat berät über Integriertes Entwicklungskonzept für das Fördergebiet

eingestellt am 29.01.2016 von Matthias Kunert (QM Johannstadt)

Am 19.01.2016 kam der Quartiersbeirat Nördliche Johannstadt in der JohannStadthalle zu seiner zweiten Sitzung zusammen. Vertreten waren 16 von 18 stimmberechtigten Mitgliedern. Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Erörterung des Arbeitsstands des Integrierten Entwicklungskonzeptes nach § 171e BauGB für das Soziale-Stadt-Fördergebiet „Nördliche Johannstadt“. Anke Ostermeyer vom Stadtplanungsamt und Jörg Morszoeck vom beauftragten Planungsbüro U.M.A. stellten den aktuellen Planungsstand zur Diskussion, der auch auf der Auswertung der bisher erfolgten Bürgerbeteiligung aufbaut. Sie nahmen folgende Anregungen mit:

  • Wunsch nach zentralem Standort für ein zukünftiges Stadtteilhaus (Kulturtreff, Ausländerrat u.a.),
  • Erhaltung / Einbindung der Grünfläche hinter dem Versorgungszentrum,
  • Schaffung adäquater Räumlichkeiten für den Kindertreff JoJo (im ehemaligen Dienstleistungsgebäude oder im zukünftigen Stadtteilhaus),
  • Schnelle Einführung der Parkraumbewirtschaftung bei gleichzeitiger Sicherung von Parkflächen für Angestellte und Gewerbetreibenden,
  • Erhaltung eines Nahversorgungsstandorts für Menschen mit geringem Einkommen.

Bis Ende Januar wurden noch folgende weitere Anregungen nachgereicht:

  • die Aufwertung der Freifläche hinter dem Einkaufszentrum als „Johannstädter Park“ mit Spiel-, Sportanlagen und Verweilmöglichkeiten,
  • der Wunsch nach einer Fußgänger- und Fahrradstraße in Verlängerung der Pfeifferhannsstraße,
  • die Entwicklung einer Ersatzfläche für die aktuelle Skateranlage & Streetartfläche Arnoldstraße/Gerokstraße im Falle einer Bebauung der Brachfläche des ehemaligen Plattenwerks,
  • die Aufwertung des Bönischplatzes als autofreier Platz mit zusätzlichen Verweilangeboten und unter intensiver Bürgerbeteiligung,
  • die fußgänger- und radfahrerfreundliche Wohnumfeldgestaltung im Kreuzungsbereich Florian-Geyer-Straße / Pfeifferhannsstraße sowie im Blockinnenbereich Florian-Geyer-Straße / Bundschuhstraße / Bönischplatz / Elsasserstraße, sowie
  • die Aufwertung der Grünfläche Ecke Florian-Geyer-Straße / Bundschuhstraße.

Das Entwicklungskonzhept wird in den kommenden Wochen nach Auswertung und Abwägung aller eingegangenen Stellungnahmen von Ämtern und Einrichtungen fertig gestellt und soll schließlich im Stadtrat beschlossen werden.

Als weiterer Tagesordnungspunkt wurde der Entwurf einer Örtlichen Richtlinie zum Verfügungsfonds beraten, der die für Antragsteller relevanten Förderbedingungen in einem Dokument zusammenfassen soll und nach Klärung letzter rechtlicher Voraussetzungen in Kürze in Kraft treten wird. Schließlich wurde der Umsetzungs- und Abrechnungsstand der auf der letzten Beiratssitzung beschlossenen Verfügungsfondsprojekte vorgestellt. Das Protokoll und alle Unterlagen zur Sitzung werden in Kürze in der Rubrik Beiratssitzungen eingestellt.

IMG_1464_b
2. Sitzung des Quartiersbeirats am 19.01.2016 in der JohannStadthalle (Foto: Christina Eppers)